Lange Wartezeiten, lange Vorlaufzeiten für Termine – das war die Situation in den Hamburger Kundenzentren im Jahr 2016. Damit sich das nicht wiederholt hat die Bürgerschaft eine Angebotsoffensive für die Hamburger Kundenzentren beschlossen. Die Maßnahmen zeigen mittlerweile Wirkung, die Terminverfügbarkeit wurde deutlich ausgeweitet, die Rückstände wurden abgebaut. Die Zahl der besetzten Stellen hat sich hamburgweit von 170 Stellen (2016) auf 230 Stellen (2017) erhöht.

Wichtigster Baustein der Angebotsoffensive ist eine Ausweitung der Öffnungszeiten auf Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr, damit werden die Öffnungszeiten der Hamburger Kundenzentren vereinheitlicht und verlässlich planbar. Zusätzlich soll die Vorlaufzeit für Termine auf zehn bis vierzehn Tage reduziert werden. Für Wandsbek bedeutet das eine schrittweise Ausweitung der Öffnungszeiten auf 7 bis 19 Uhr in den Kundenzentren Wandsbek-Kern, Alstertal und Rahlstedt und eine Umstellung auf ein mobiles Angebot an jeweils zwei Tagen in der Woche in den Kundenzentren Bramfeld und Walddörfer. Zusätzlich ist der Ausbau von digitalen Angeboten in Planung, so dass Dienstleistungen auch bequem von zuhause aus in Anspruch genommen werden können.

Aufgrund des Erfolgs der Angebotsoffensive kann das im März 2017 eröffnete provisorische Kundenzentrum Meiendorf im Bargkoppelweg 60 voraussichtlich Mitte Februar 2018 wieder geschlossen werden. Mittlerweile ist es noch montags bis freitags von 7 bis 12 Uhr geöffnet, da die Nachfrage spürbar abgenommen habe, wie das zuständige Bezirksamt Hamburg-Mitte dem Hamburger Wochenblatt auf Nachfrage mitteilte. Voraussichtlich Mitte Februar wird es dann ganz geschlossen. Im Gegenzug hat das Kundenzentrum Steinstraße in Hamburg-Mitte bereits Anfang Dezember 2017 seine Öffnungszeiten auf montags bis freitags von von 7 bis 19 Uhr (60 Wochenstunden) umgestellt und insofern das Kundenzentrum Meiendorf abgelöst.

In den Kundenzentren Hamburg-Nord und Eimsbüttel werden diese erweiterten Öffnungszeiten ab Ende Januar angeboten, im Kundenzentrum Wandsbek-Kern ab April. Vorher finden vom 22. Januar bis 29. März in den Räumlichkeiten des Kundenzentrums Wandsbek-Kern Umbaumaßnahmen statt, um bei den zukünftig verlängerten Öffnungszeiten einen reibungslosen und möglichst störungsfreien Kundenservice sicherstellen zu können. Während der Umbauarbeiten ist der Betrieb im Kundenzentrum Wandsbek-Kern eingeschränkt, im Gegenzug wird das Personal in den Kundenzentren Rahlstedt, Bramfeld und Alstertal nach Bedarf verstärkt. Mehr Infos hierzu gibt es hier: http://www.hamburg.de/wandsbek/pressemitteilungen/10194746/2018-01-03-modernisierung-kundenzentrum-wandsbek/

„Das Kundenzentrum Meiendorf war zur Unterstützung und zum Abbau der aufgelaufenen Rückstände konzipiert. Diese Rückstände konnten mittlerweile abgebaut werden, es hat somit seinen Zweck erfüllt und wird jetzt nicht mehr dauerhaft benötigt. Im Laufe des Jahres 2018 werden bereits die meisten Kundenzentren ihre Öffnungszeiten nach und nach auf 60 Wochenstunden umstellen und dann montags bis freitags von 7 Uhr bis 19 Uhr geöffnet sein. Auch für das Kundenzentrum Rahlstedt in der Rahlstedter Straße ist dies perspektivisch vorgesehen“, sagt der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter.

Termine in den Hamburger Kundenzentren können online hier vereinbart werden: http://www.hamburg.de/kundenzentrum/

Antrag „Angebotsoffensive für Hamburgs Kundenzentren: schnellere Terminvergabe, einheitliche und längere Öffnungszeiten, Ausweitung der digitalen Angebote“ (Drucksache 21/7805): https://www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/dokument/56429/angebotsoffensive-f%C3%BCr-hamburgs-kundenzentren-schnellere-terminvergabe-einheitliche-und-l%C3%A4ngere-%C3%B6ffnungszeiten-ausweitung-der-digitalen-angebote.pdf

Beitrag „11-Punkte-Plan für kürzere Wartezeiten in Hamburgs Kundenzentren“ vom 2. Februar 2017: http://www.buschhueter.de/11-punkte-plan-fuer-kuerzere-wartezeiten-in-hamburgs-kundenzentren/