Müssen Schülerinnen und Schüler ab dem 15. Geburtstag teure Erwachsenenfahrscheine kaufen? Nicht unbedingt. Für Jugendliche, die in ihrer Freizeit häufiger mit Bus und Bahn fahren, für die sich eine Schüler-Monatskarte jedoch nicht lohnt, hält der HVV bereits seit Mai 1991 ein gutes, nur leider nicht sehr bekanntes Angebot bereit: Den HVV-Freizeitpass. Er kostet monatlich 7,90 Euro und berechtigt Schülerinnen und Schüler ab 15 Jahren weiterhin zum Lösen von Einzel- und Tageskarten für Kinder zum Preis von 1,20 Euro bzw. 2,30 Euro. Er gilt an Wochentagen ab 14 Uhr sowie am Wochenende, an Feiertagen und in den Schulferien ganztags.

„Mit dem HVV-Freizeitpass können Schülerinnen und Schüler viel Geld sparen“, sagt Ole Thorben Buschhüter, Vorsitzender des Verkehrsausschusses. Ohne Ermäßigung kostet eine einfache Fahrt im Großbereich 3,20 Euro, die 9-Uhr-Tageskarte 6,20 Euro. „Damit zahlt sich der HVV-Freizeitpass beispielsweise bereits beim Erwerb von nur mehr als zwei Tageskarten pro Monat aus“, so Buschhüter.

Informationen zum HVV-Freizeitpass findet man auf der Homepage des HVV (http://www.hvv.de/fahrkarten/wochen-monatskarten/karten-schueler/) und im HVV-Prospekt für Schülerinnen und Schüler.