Mit dem Melde-Michel hat Hamburg ein bewährtes onlinebasiertes Meldesystem für Schäden an der öffentlichen Infrastruktur. Mittels eines Online-Formulars können Bürgerinnen und Bürger erkannte Schäden im gesamten Stadtgebiet ganz einfach melden – inklusive Foto und exakter Ortsangabe.

Egal, ob eine Straßenlaterne nicht leuchtet oder in einem Park eine Sitzbank kaputt ist – der Melde-Michel leitet die Meldung an die zuständigen Stellen in der Hamburger Verwaltung (z. B. die Bezirksämter) oder an andere Betriebe (z.B. an die Stadtreinigung Hamburg) weiter. Das ist auch per Smartphone möglich, wenn man gerade in der Stadt unterwegs ist und Schäden an der Infrastruktur der Stadt entdeckt hat. Die eingehenden Meldungen werden gespeichert, bearbeitet und beantwortet – das heißt, man erhält eine Rückmeldung, was mit seiner Meldung geschehen ist.

Sie erreichen den „Melde-Michel“ unter: www.hamburg.de/melde-michel

Der Melde-Michel ist seit 2015 ein zentrales Serviceangebot der Stadt Hamburg und beim telefonischen Hamburg-Service angeschlossen, der bereits unter der behördeneinheitlichen Auskunftsnummer 115 Bürgerinnen und Bürgern hilfreich durch den manchmal unübersichtlichen Behördendschungel hilft und kompetent die richtigen Ansprechpartner in der Verwaltung nennt.