Der Spielplatz für die Kleinen ist bereits fertig, nun sind auch die Großen dran! Die Bauarbeiten zur Neugestaltung der Bewegungsangebote für Erwachsene im Hohenhorst-Park an der Schöneberger Straße sollen Mitte Februar beginnen, wenn das Wetter mitspielt, und insgesamt acht Wochen dauern, teilte das Bezirksamt Wandsbek mit.

Während dieser Zeit ist der Hohenhorst-Park natürlich weiterhin nutzbar. Allerdings kann es im Bereich des Rodelhügels nördlich der Schöneberger Straße zeitlich zu Behinderungen aufgrund von Anliefer- und Bauverkehr kommen.

Das Projekt ist Teil der Integrierten Stadtteilentwicklung in Hohenhorst. Die Planungen wurden vom Bezirksamt mit einer umfangreichen Beteiligung von gezielten Interessengruppen wie beispielsweise dem TSV Hohenhorst, Förderverein Hohenhorst, U99, Runder Tisch Gesundheit und dem Stadtteilbeirat Hohenhorst durchgeführt. Im Zuge dieser Beteilungsverfahren wurden die Planungen des Landschaftsarchitekturbüros kfp vorgestellt und diskutiert. Es konnten verschiedene Fitnessgeräte ausprobiert und weitere Ideen eingebracht werden.

Die neuen Bewegungsangebote für Erwachsene werden aus Sondermitteln zur Förderung von Bewegungsangeboten durch die Behörde für Umwelt und Energie, dem Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) und durch Sondermittel der Bezirksversammlung Wandsbek finanziert. Schon jetzt darf man sich auf die Übergabe der neu gestalteten Freizeitflächen an die Öffentlchkeit freuen. Diese ist im Frühling im Rahmen eines sportlichen Einweihungsfestes vorgesehen.

Der beigefügte Übersichtsplan zeigt die geplanten Fitness- und Bewegungsangebote im Hohenhorst Park (Urheberrecht: Bezirksamt Wandsbek):

Quelle: http://www.hamburg.de/wandsbek/pressemitteilungen/8137976/2017-02-07-hohenhorst-park-bewegungsangebote/