Am 11. Dezember 2016 tritt der HVV-Fahrplan 2017 in Kraft. Erneut verbessert der HVV sein Angebot deutlich: zusätzliche Fahrten bei U- und S-Bahn, Taktverdichtung und Verstärkerzüge sowie neue Linienwege, größere Fahrzeuge und Taktverdichtungen auf vielen Buslinien. Aufgrund von Bauarbeiten am Berliner Tor kommt es bei der RB81 allerdings weiterhin zu Einschränkungen.

Für Rahlstedt enthält der neue Fahrplan folgende Neuerungen im Bahn- und Busverkehr:

Regionalverkehr RE 8, RE 80, RB 81 (Lübeck Hbf – Bad Oldesloe – Ahrensburg – Hamburg-Rahlstedt – Hamburg Hbf)

Aufgrund von Brückenbauarbeiten im Bereich Berliner Tor kommt es weiterhin zu Einschränkungen im Zugverkehr. Fast alle Verstärkerzüge der Linie RB81 werden noch bis zum 1. November 2017 montags bis freitags während der Hauptverkehrszeiten zwischen Hamburg und Ahrensburg entfallen, so dass die RB81 weiterhin größtenteils nur im 30-Minuten-Takt fährt. Die RB81-Züge fahren ab Hamburg-Rahlstedt Richtung Hauptbahnhof zukünftig in der Regel zu den Minuten 00 und 30 ab. In der Gegenrichtung bleibt es ab Hamburg Hauptbahnhof in der Regel bei den Abfahrtszeiten zu den Minuten 08 und 38.

Im morgendlichen Berufsverkehr halten weiterhin zwei Regionalexpresszüge zusätzlich in Hamburg-Rahlstedt (zukünftig 6:17 Uhr und 6:41 Uhr), die ohne weiteren Halt bis Hamburg Hauptbahnhof durchfahren.

Um 7:45 Uhr fährt montags bis freitags (außer an Feiertagen) eine zusätzliche Regionalbahn von Rahlstedt zum Hauptbahnhof, in der Gegenrichtung um 6:54 Uhr ab Hamburg Hbf, beide Fahrten ohne Halt in Hamburg-Wandsbek. Diese beiden Fahrten entfallen im Zeitraum 24. Juli bis 1. September 2017, weil dann im Hamburger Hauptbahnhof der Bahnsteig an Gleis 8 saniert wird und die Kapazität des Hauptbahnhofs entsprechend eingeschränkt ist, wo wie bereits in den Sommerferien der letzten drei Jahre.

Ab dem 2. November 2017 sollen alle Verstärkerzüge wieder wie gewohnt fahren. Hoffen wir, dass das auch passiert.

Weitere Informationen: http://bauarbeiten.bahn.de/docs/norden/RB_81.pdf

MetroBus-Linie 9 (U Wandsbek Markt – Bf. Rahlstedt – Großlohe)

Hohe Auslastung des heutigen Angebots am frühen Morgen Richtung U Wandsbek Markt. Umstellung der Fahrten 4:32 Uhr und 4:52 Uhr ab Großlohe auf einen Gelenkbusbetrieb.

EilBus-Linie E62 (U Wandsbek Markt – Rahlstedt-Ost – Bf. Rahlstedt)

Einrichtung einer zusätzlichen Fahrt um 9:07 Uhr ab Kielkoppelstraße bis U Wandsbek Markt.

NachBus-Linie 608 (St. Pauli – U Wandsbek Markt – Bf. Rahlstedt – Großlohe)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag Umstellung auf Gelenkbusse.

U-Bahn-Linie U3 (U Wandsbek-Gartenstadt – U Hauptbahnhof Süd – U Schlump – U/S Barmbek)

Nicht in Rahlstedt, aber dennoch für Rahlstedter von Interesse, die über U Farmsen Richtung U/S Barmbek fahren: Montags bis freitags Ausweitung des 5-Minuten-Takts zwischen U/S Barmbek und U Wandsbek-Gartenstadt in der Zeit von etwa 9 Uhr bis 15:30 Uhr in Anpassung an den 5-Minuten-Takt der Linie U1 bis U Farmsen.

Neue Bezeichnungen für Bushaltestellen

Die beiderseits der Bahnstrecken gelegenen Bushaltestellen am Bf. Rahlstedt und am U-Bahnhof Berne werden zur besseren Unterscheidbarkeit insbesondere bei elektronischen Fahrplanauskünften umbenannt: Am Bf. Rahlstedt heißen sie zukünftig „Bf. Rahlstedt (Amtsstraße)“ und „Bf. Rahlstedt (Doberaner Weg)“, am U-Bahnhof Berne „U Berne (Kriegkamp)“ und „U Berne (Berner Heerweg)“.

Quelle: http://www.hvv.de/ueber-uns/presse/pressemitteilungen/Massnahmen_Fahrplanwechsel_161129.pdf


Foto (Copyright): Christian Hinkelmann, http://www.bahn-bus-bilder.de