In der Rahlstedter Straße wird schon kräftig gebaut, dabei wurde mit den eigentlichen Straßenbauarbeiten in dem etwa 530 Meter langen Abschnitt von Hausnummer 117 (hinter ARAL-Tankstelle) bis Hausnummer 159 (AMTV-Zentrum) noch gar nicht begonnen. Derzeit finden zur Vorbereitung der Straßenbauarbeiten umfangreiche Leitungsarbeiten statt. So erneuert Hamburg Wasser zur Sicherstellung der Trinkwasserversorgung die Hauptleitungen im Bereich Rahlstedter Straße/Wilhelm-Grimm-Straße. Weitere Informationen hierzu gibt es auf der Homepage von Hamburg Wasser unter http://www.hamburgwasser.de/baustellen.591.html.

Der Beginn der eigentlichen Straßenbauarbeiten verschiebt sich aufgrund der aktuell dringenden Leitungsarbeiten leider um zwei Wochen. Die eigentliche Straßenbaustelle soll nunmehr am Sonntag, 18. Oktober eingerichtet werden, so dass die Straßenbauarbeiten am Montag, 19. Oktober beginnen können.

Bis voraussichtlich Sonntag, 11. Oktober, Betriebsschluss fahren aufgrund der Leitungsbauarbeiten die Linien M9 und 608 in beiden Richtungen eine Umleitung. Die Ersatzhaltestelle für Wilhelm-Grimm-Straße befindet sich in beiden Richtungen an der Haltestelle Liliencronpark der Linie M26 in der Rahlstedter Bahnhofstraße. Während der anschließenden Straßenbauarbeiten ist ebenfalls mit der Umleitung der Buslinien zu rechnen.

In Kürze wird der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer über die bevorstehenden Straßenbauarbeiten und die damit vorübergehend einhergehenden Einschränkungen und Umleitungen informieren.

Weitere Informationen zu der bevorstehenden Straßenbaumaßnahme finden Sie hier:
https://www.buschhueter.de/sanierung-eines-teilstuecks-der-rahlstedter-strasse-baubeginn-am-5-oktober/