Im Hamburger Untergrund lauert so manches Geheimnis. Der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter und die SPD Oldenfelde laden am Samstag, 3. September 2022 zur Besichtigung des sogenannten Schellfischtunnels in Altona ein. Der Oldenfelder Holger Dierks, engagiert im Verein Hamburger Unterwelten e.V., wird die Teilnehmer und Teilnehmer durch den Tunnel führen und dabei interessante Einblicke in die Geschichte dieses verkehrsgeschichtlichen Denkmals bieten.

Der Schellfischtunnel ist ein stillgelegter, 961 m langer Eisenbahntunnel in Altona. Er war von 1876 bis 1992 in Betrieb und verband den Bahnhof Hamburg-Altona mit den unterhalb des Geesthangs an der Elbe gelegenen Gleisanlagen der ehemaligen Altonaer Hafenbahn und dem Altonaer Fischereihafen. Seit kurzem ist er für Besichtigungen wieder freigegeben.

Die Tunnelbesichtigung findet statt am Samstag, 3. September 2022. Es geht los um 14 Uhr in der Präsident-Krahn-Straße auf der Ostseite des Bahnhofs Altona, in Höhe der Abfertigungsanlagen für die Autoreisezüge (ungefähr gegenüber Hausnummer 16).

Die Teilnahme an der Führung (ca. 1 1/2 Stunden) kostet 10 Euro (ermäßigt 8 Euro). Der Beitrag wird vor Ort kassiert. Da die Platzanzahl auf maximal 20 begrenzt ist, bitten wir um vorherige verbindliche Anmeldung unter Telefon 040/64893036 (Anrufbeantworter) oder oldenfelde@spd-hamburg.de

Wichtig: Der Tunnel ist nicht barrierefrei. Im Tunnel bewegen wir uns überwiegend im noch vorhandenen Gleisbett, es ist also festes Schuhwerk erforderlich. Und es gibt keine Toiletten! Im Tunnel ist es kühl (etwa 12°C), auch bei hohen Temperaturen draußen. Wir empfehlen die Anreise mit Bus und Bahn.