Das Bezirksamt Wandsbek plant den barrierefreien Um- und Neubau der Buskehre Sorenkoppel in Rahlstedt-Ost. Die Busse sollen zukünftig an Haltestellen am Fahrbahnrand in der Straße Sorenkoppel halten, die Buskehre im Schimmelreiterweg wird saniert und für die Abstellung von weiterhin fünf Bussen (so genannte Überlieger) neu hergestellt. Durch die neue Haltestellenlage ergibt sich für die Linie 164, die von Bf. Rahlstedt kommend bislang die Schleife über die Busanlage fahren muss, eine leichte Beschleunigung. Der Umbau könnte frühestens im nächsten Jahr erfolgen.

Das Bezirksamt beschreibt die Notwendigkeit des Um- und Neubaus damit, dass sich die Busverkehrsanlagen der Haltestelle Sorenkoppel in weiten Teilen in einem baulich ungenügenden Zustand befinden und in ihrer Ausgestaltung nicht mehr den Anforderungen der Hamburger Hochbahn AG sowie den derzeit gültigen Regelwerken entsprechen.

Bislang befindet sich der Haltepunkt in Richtung U Wandsbek Markt, Hamburg Messe und Bf. Rahlstedt (über Am Hegen) im Schimmelreiterweg. Busse in der Gegenrichtung halten bereits jetzt in der Straße Sorenkoppel. Im Zuge des Um- und Neubaus sollen beide Richtungs-Haltepunkte in der Straße Sorenkoppel angelegt werden, jeweils als Doppelhaltestelle für zwei Gelenkbusse. Die Anfahrt der Überliegerplätze soll zukünftig über den Schimmelreiterweg erfolgen. Durch die Verlegung der Haltepunkte sowie einer geänderten Anordnung der Überliegerplätze können die Betriebsabläufe optimiert werden. Die Busverkehrsflächen werden in Betonbauweise (bislang Großpflaster) hergestellt.

Durch die Umgestaltung der Buskehre können außerdem die Fußgänger- und Radverkehrsführung neu geordnet werden. Entlang der Sorenkoppel und des Schimmelreiterweges ist ein durchgängiger Gehweg vorgesehen. Die Fahrgastwarteflächen werden mit taktilen Leitelementen für Sehbehinderte barrierefrei neu hergestellt. Die Bussonderborde entlang der geplanten Bushaltestellen erhalten einen Vorstand von 18 cm (bislang 10 cm). Hierdurch wird das Ein- und Aussteigen mobilitätseingeschränkter Personen erleichtert. Beide Haltepunkte werden zudem mit Fahrgastunterständen ausgestattet. Im Bereich der beiden Haltepunkte werden die beidseitigen Radwege in einer durchgängige Breite von 1,625 Meter mit roten Beton-Pflastersteinen neu befestigt (derzeit teilweise nur 1,25 Meter breit) und mit taktilen Begrenzungsstreifen von den Gehwegen getrennt.

Die Planung wird unter dem Grundsatz, den Baumbestand zu erhalten, durchgeführt. Für den Haltepunkt in Fahrtrichtung Bf. Rahlstedt ist es leider erforderlich, einen Baum zu fällen. Im Bereich der Buskehre sind neue Grünflächen geplant. Dort sind als Ersatz zwei neue Baumpflanzungen vorgesehen. Der vorhandene WC-Container im Bereich der Buskehre wird durch die Hamburger Hochbahn erneuert. Die vorhandenen Wertstoffcontainer der Stadtreinigung Hamburg sowie die Kultursäule im Bereich der Buskehre bleiben erhalten, werden in ihrer Lage jedoch versetzt.

Die Planung wird am Donnerstag, 24. September 2020, 18 Uhr im bezirklichen Ausschuss für Mobilität und Wirtschaft öffentlich vorgestellt. Die Sitzungsunterlagen hierzu (Lageplan und Erläuterungsbericht des geplanten Um- und Neubaus) können hier eingesehen werden: https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1012792

An der Bushaltestelle Sorenkoppel halten die MetroBus-Linien 11 (Sorenkoppel – U Wandsbek Markt), die XpressBus-Linie X11 (Bf. Rahlstedt – Sorenkoppel – U Wandsbek Markt), die XpressBus-Linie X35 (Sorenkoppel – Hamburg Messe), die StadtBus-Linie 164 (Bf. Rahlstedt – Sorenkoppel – Bf. Rahlstedt) und die NachtBus-Linie 618 (Sorenkoppel – U Wandsbek Markt). Viele Fahrten starten und enden dort, so dass hier Platz zum Abstellen von fünf Bussen während der Pausenzeiten der Fahrerinnen und Fahrer ist.

Mit den HVV-Angebotsoffensiven der letzten Jahre wurde das Fahrtenangebot in Rahlstedt-Ost nach und nach ausgebaut: Aus der früheren Linie 262 wurde die 11, aus der Linie E62 erst die Linie 163 und dann die Linie X11. Die frühere zuschlagpflichtige SchnellBus-Linie 35 wurde zur zuschlagfreien XpressBus-Linie X35. In der morgendlichen Spitzenstunde (7 bis 8 Uhr an Schultagen) fahren aktuell 23 Fahrten von der Haltestelle Sorenkoppel ab, im Vergleich zum Fahrplan 2018 eine Steigerung um über 20 Prozent (damals 19 Abfahrten). Häufiger als vorher kommen zudem größere Gelenkbusse zum Einsatz.