So soll die Säule der Verbundenheit am östlichen Eingang zur Fußgängerzone Schweriner Straße aussehen (Fotomontage Björn von Schlippe)

Mit der „Säule der Verbundenheit“ will der Hamburger Künstler Björn von Schlippe in Rahlstedt ein Symbol für mehr Miteinander schaffen: Eine beleuchtete Stahlsäule mit Platz zum Sitzen, Treffen und Zusammenkommen. Die Idee beschäftigt die Rahlstedter Kommunalpolitik bereits seit einiger Zeit. Auch die Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Ole Thorben Buschhüter, Astrid Hennies und Ekkehard Wysocki unterstützen das Vorhaben. Nun wurde kürzlich ein möglicher Standort als Favorit ausgewählt: Die Säule soll am östlichen Eingang zur Fußgängerzone Schweriner Straße, am Platz bei den Wandseterrassen, entstehen.

Am 15. Februar 2022 gab es einen Ortstermin am favorisierten Standort: Der Künstler hatte Modellteile in Originalgröße mitgebracht, um zu zeigen, welche Ausmaße zum Beispiel der Sockel haben wird. Die Säule soll so aufgestellt werden, dass sie in der Sichtachse der Schweriner Straße steht und somit auf vom anderen Ende aus zu sehen ist. Dies entspricht auch dem Wunsch des Künstlers. Im nächsten Schritt wird nun die Verwaltung diesen Platz auf die Machbarkeit prüfen und Vorschläge zur Umsetzung dieses Projektes machen. 

Im Februar 2020 besichtigten Ekkehard Wysocki und Ole Thorben Buschhüter ein 1:1-Modell der Säule in von Schlippes Werkstadt im Künstlerhaus Am Ohlendorffturm.

„In Zeiten der Polarisierung, Spaltung und Trennung in vielen Bereichen unserer Gesellschaft, ist die Besinnung auf Verbundenheit ein zentraler Aspekt unseres Lebens.“, meint Björn von Schlippe und möchte diesen Aspekt erlebbar machen. 

Kunst im öffentlichen Raum ist oftmals unverständlich und anonym. Mit der Säule der Verbundenheit geht der Hamburger Künstler Björn von Schlippe einen anderen Weg. Die beleuchtete Stahlskulptur mit einem treppenförmigen Podest lädt zum Treffen, Sitzen und Reden ein. Die über sieben Meter hohe, achteckige Skulptur zeigt mit 72 Profilen von Menschen aus dem Stadtteil einen Querschnitt durch unsere Gesellschaft.

Im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion wurden im letzten Jahr bereits Spenden in Höhe von über 19.000 Euro für die Realisierung der Säule der Verbundenheit eingesammelt.

Mehr Informationen zu dem Projekt gibt es hier: https://kartonismus.com/Saule-der-Verbundenheit-column-of-connectedness-1