Die Freie und Hansestadt Hamburg plant, im Gewerbegebiet Höltigbaum, hinter dem Betriebsgelände der Firma Globetrotter, zwischen den beiden Sackgassen Neuer Höltigbaum und Rahlstedter Grenzweg, eine weitere dezentrale Erstaufnahme-Einrichtung für Flüchtlinge zu errichten. Hierzu wird in Kürze eine Informationsveranstaltung stattfinden. Sobald Termin und Ort feststehen, wird auch hier darüber informiert.

Erste bauvorbereitende Arbeiten auf dem Grundstück sind bereits vor Weihnachten angelaufen, um die Wohncontainer, die bereits in der Anlieferung waren, dort lagern zu können, bis Brandschutzfragen für die endgültige Aufstellung geklärt sind. Ursprünglich sollten die schon vor längerem bestellten Container, die eine Belegung mit bis zu 950 Personen zulassen, auf dem „Parkplatz Grün“ in Bahrenfeld aufgestellt werden. Dort wird nun aber stattdessen von vornherein eine längerfristig angelegte Folgeunterbringung gebaut.