Heute vor genau 50 Jahren nahm das Gymnasium Meiendorf mit 95 Schülerinnen und Schülern den Betrieb auf. Zunächst noch als Untermieter auf dem Gelände der damaligen Volksschule Kamminer Straße untergebracht, konnte bereits 1968 das erste Schulgebäude am Schierenberg 60 bezogen werden. Mittlerweile hat das Gymnasium Meiendorf über 1.000 Schülerinnen und Schüler und ist damit aktuell die größte weiterführende Schule im Stadtteil Rahlstedt.

In den letzten Jahren wurde das Gymnasium Meiendorf, ursprünglich ein “neusprachliches und mathematisch-naturwissenschaftliches Gymnasium”, komplett saniert und verfügt auch Dank der finanziellen Unterstützung durch die Elternschaft über eine eigene Schulaula. Besonderheiten des Gymnasiums, eine “Ganztagsschule besonderer Prägung”, sind zum Beispiel der Fachunterricht in englischer Sprache (Biligualität) und der Musik-Schwerpunkt. Darüber hinaus verfügt das Gymnasium Meiendorf als eine von drei Schulen im Stadtteil Rahlstedt über eine “Internationale Vorbereitungsklasse” für schulpflichtige Flüchtlinge. Der Schul-Steckbrief kann kann hier heruntergeladen werden: http://www.hamburg.de/contentblob/4623784/data/094-schulinfo.pdf

Das Jubiläum wird mit einem umfangreichen Jubiläumsprogramm begangen. Neben dem heutigen Festakt für geladene Gäste werden in den nächsten Wochen bis zu den Sommerferien noch zahlreiche Konzerte, Theateraufführungen und weitere kulturelle wie sportliche Aktivitäten stattfinden. Der Höhepunkt des Jubiläumsprogramm sind das Jubiläums-Schulfest und das Ehemaligentreffen aller Jahrgänge am 15. Juli 2016. Das vollständige Programm kann hier heruntergeladen werden: http://www.gymei.de/00_Home/2016_50_jahrfeier_programm.pdf

Weitere Informationen über das Gymnasium Meiendorf auf seiner Homepage: http://www.gymei.de