Mastodon

Aufgrund eines Beschlusses der Hamburgischen Bürgerschaft wurden in den letzten Tagen neue Bänke in Rahlstedt aufgestellt. Mit dem Haushaltsbeschluss 2023/2024 hatte das Landesparlament 250.000 Euro bereitgestellt, um hamburgweit kaputte Bänke zu ersetzen und vor allem zusätzliche aufzustellen. Auf den Bezirk Wandsbek entfielen davon 28.000 Euro, wovon 25 neue Bänke angeschafft werden konnten: Für jede der fünf Wandsbeker Regionen jeweils fünf Bänke. Wo sind sie zu finden?

In der Region Rahlstedt wurden mit den Mitteln an folgenden Standorten Bänke aufgestellt:

  • Bargkoppelstieg, gegenüber Hausnummer 14
  • Fattsbarg, Ecke Hagenweg
  • Spitzbergenweg, Ecke Meiendorfer Straße (Kreisverkehr)
  • Spitzbergenweg, Ecke Wildschwanbrook (Titelbild)
  • Zellerstraße, gegenüber Hausnummer 24

Die seniorengerechten Parkbänke vom Modell “Luise” bestehen aus einer Metallunterkonstruktion mit Sitzfläche und Rückenlehne aus Holz sowie Armlehnen aus Metall. Die Bank “Luise” ist aus einer Entwicklungsstudie mit der Freien und Hansestadt Hamburg hervorgegangen und wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Hamburg-Mitte entwickelt. Mehr Infos: https://freiraumobjekte.de/produktlinien/luise/

In der Antragsbegründung heißt es zu dem Bänke-Programm (Auszug aus Drucksache 22/10295): “Altersfreundliche Bänke im öffentlichen Raum leisten einen erheblichen Beitrag zum Erhalt der Mobilität und damit zur Teilhabe am öffentlichen Leben. Mit einem Investitionsprogramm in alters- und kommunikationsfreundliche Bänke leisten wir einen Beitrag zur Lebensqualität vor allem älterer Menschen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind und öfter Verschnaufpausen brauchen. Sie sollen insbesondere an Fußverkehrswegen, in öffentlichen Grün- und Erholungsanlagen sowie an belebten Plätzen, vor Supermärkten, Banken oder Arztzentren stehen. Altersfreundliche Bänke sind mit Seiten- und Rückenlehnen ausgestattet und haben eine Sitzhöhe und Sitztiefe von über 50 cm, die das Aufstehen erleichtern. Die Bänke sind besonders einladend und kommunikationsfreundlich, wenn sie als „Freundschaftsbänke“ markiert und in einer einheitlichen Farbgebung leicht erkennbar sind.”

Weiteres Material:

Antrag “Klarer Kurs in stürmischen Zeiten: Gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken – gerechte und gleiche Teilhabe fördern” der Fraktionen von SPD und Grünen vom8. Dezember 2022 (Drucksache 22/10295): https://www.buergerschaft-hh.de/parldok/dokument/82078/haushaltsplan_entwurf_2023_2024_einzelplan_3_2_und_einzelplan_6_2_und_einzelplan_7_1_klarer_kurs_in_stuermischen_zeiten_gesellschaftlichen_zusammenhal.pdf

Mitteilung “Umsetzung Aufstellung Freundschaftsbänke gemäß Haushaltsplan 2023/2024” vom 12. März 2024 (Drucksache 21/8601): https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1020520