Am 9. Dezember 2019 wurde der neue U-Bahnhof Oldenfelde feierlich vom Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher eröffnet und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Seither bietet er rund 4.500 Anwohnerinnen und Anwohnern fußläufigen Zugang zum Hamburger Schnellbahnnetz und verkürzt mit der U1 die Fahrtzeit in die Innenstadt um rund die Hälfte auf etwa 20 Minuten. Mitte Juni wurden nun auch die Arbeiten an den Außenanlagen beiderseits der Haltestelle abgeschlossen.

Mit der Fertigstellung der Bauarbeiten sind nun alle öffentlichen und mietbaren Fahrradstellplätze auf der neuen Bike & Ride-Anlage inklusive Schließfächer zugänglich. Die Eröffnung musste aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden, wie die Hochbahn mitteilte. Nun sind alle Bauzäune abgebaut und das Haltestellenumfeld fußgänger- und vor allem fahrradfreundlich gestaltet. Neben den Fahrradstellplätzen gehören hierzu bepflanzte Grünanlagen, eine öffentlich zugängliche Basketballanlage sowie eine Stadtrad-Station.

“Die neue U-Bahn-Station Oldenfelde wird von den Fahrgästen sehr gut angenommen. Mit dem Abschluss der Restarbeiten im Umfeld der Haltestelle gibt es hier nun eine moderne und leistungsfähige Bike & Ride-Anlage und Spielmöglichkeiten für Kinder in der wieder hergestellten Grünanlage”, freut sich der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter.

Sowohl auf der Westseite (Busbrookhöhe) als auch auf der Ostseite (Am Knill) der Haltestelle wurde eine moderne und leistungsfähige Bike & Ride-Anlage errichtet. Insgesamt sind es 312 Fahrradstellplätze, davon sind 160 überdacht. 44 gesicherte Stellplätze in zwei „Sammelschließanlagen“ können von Nutzern gemietet werden.

Zum Einsatz kommen sowohl klassische Fahrradbügel als auch so genannte Doppelstockparker, die leicht zu bedienen sind. Außerdem gibt es zwei Schließfachanlagen mit 7 (Am Knill) bzw. 11 (Busbrookhöhe) Fächern für Helme, Taschen usw. Die Schließfächer verfügen auch über eine Lademöglichkeit für E-Bike-Akkus.

Fahrradstellplätze in den Sammelschließanlagen können für 24 Euro pro Quartal (oder 90 Euro pro Jahr) über die P+R Betriebsgesellschaft mbH gemietet werden, wer zusätzlich ein Schließfach mietet zahlt insgesamt nur 33 Euro pro Quartal (oder 126 Euro pro Jahr). Die Schließfächer können auch separat gemietet werden. Wenn kein freier Platz vorhanden ist, werden Anfragende auf eine Warteliste gesetzt. Die P+R-Gesellschaft ist erreichbar unter der Rufnummer 040/32 88-25 53 oder info@pr.hamburg. Im Internet: https://www.pr.hamburg

Neue StadtRad-Station an der U-Bahn-Haltestelle Oldenfelde

Die StadtRAD-Station ist auf der Berner Seite der U-Bahn-Station entstanden und wurde bereits Anfang Mai eröffnet. Sie verfügt über 16 Andockplätze. StadtRAD Hamburg ist ein öffentliches Fahrradverleihsystem, das von Deutsche Bahn Connect im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg betrieben wird. Die ersten 30 Minuten jeder Entleihung sind stets kostenfrei. Weitere Infos: https://www.stadtrad.hamburg

Das Umfeld um die neue U-Bahn-Station Oldenfelde wurde auch durch eine Neubegrünung der Anlage aufgewertet. Insgesamt wurden auf einer Fläche von 4.000 qm knapp 5.000 neue Pflanzen gesetzt. Neben rund 100 Bäumen wachsen dort nun auch viele verschiedene Sträucher, Kletterpflanzen und Stauden. Auf der Oldenfelder Seite der U-Bahn-Station wurde die Grünanlage wieder hergerichtet. Der schon vorher vorhandene Bolzplatz ist erhalten geblieben. Auf Wunsch vieler Kinder aus der Umgebung wurde auf Höhe der Straße Fünfstück außerdem ein Streetballkorb aufgestellt. In grüner Umgebung steht es allen zur Verfügung, die sich sportlich betätigen möchten. Hierfür hatte sich der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter gegenüber dem Bezirksamt und der HOCHBAHN eingesetzt, nachdem im letzten Jahr mehrere Kinder den Wunsch nach einem Streetballkorb an ihn herangetragen hatten.