Richtfest für die neue Mehrzweckhalle des AMTV Hamburg in der Stapelfelder Straße 145 in Großlohe! Die Einfeld-Sporthalle wird ein neues Trainings- und Spielangebot für die wachsende Tennisabteilung sein. Die Halle ist 800 qm groß und verfügt neben einem Geräteraum auch über zwei Umkleiden mit Duschen. Aber nicht nur Tennissportler dürfen sich an der Halle erfreuen, die voraussichtlich Ende des Jahres fertiggestellt sein wird. Als Mehrzweckhalle steht sie auch den 40 Kindergruppen des Vereins für Tanz-, Turn- und Judosportarten zur Verfügung.

Zudem kooperiert der AMTV Hamburg mit der offenen Ganztagsgrundschule Neurahlstedt und der teilgebundenen Ganztagsgrundschule Großlohering sowie Kindertagesstätten in der Nachbarschaft, die die neue Halle für ihre Gruppen ebenfalls werden nutzen können. Mit seiner neuen Sporthalle schafft der AMTV Hamburg ein wichtiges neues Angebot insbesondere für die Bewohnerinnen und Bewohner der Siedlungen Großlohe und Boltwiesen.

An der Finanzierung des Vorhabens, die der Verein mit erheblichen Eigenmitteln und mit der Unterstützung des Hamburger Sportbundes und der Hamburger Sparkasse stemmt, hat sich auch der Bezirk Wandsbek per politischem Beschluss der Bezirksversammlung Wandsbek mit einer Zuwendung aus Sondermitteln in Höhe von 105.000 Euro beteiligt. Rohbau, technische Ausstattung und Innenausbau hat der AMTV an ortsansässige Firmen vergeben. Neben der neuen Halle stehen auf dem Gelände weiterhin fünf nicht überdachte Tennisplätze zur Verfügung.

Der Altrahlstedter Männerturnverein von 1893 e.V. (AMTV Hamburg) zählt zu den zehn größten Sportvereinen Hamburgs. Seine 370 Übungsleiter bieten für die mehr als 5.500 Mitglieder 34 Sportarten an.

Anlässlich des heutigen Richtfestes blickten Bauherr und Gäste auf die zweijährige Planungs- und Vorbereitungszeit zurück, bis von der Finanzierung über die Baugenehmigung zur Realisierung alles unter Dach und Fach war.

Um die Sporthalle mit neuem Sportgerät auszustatten, ruft der AMTV zu einer Spendenaktion auf. Wer sehr großzügig sein möchte (ab 500 Euro), hat die Möglichkeit, sich auf einer Spendentafel im Eingangsbereich der Halle namentlich nennen zu lassen. Das Spendenkonto lautet: Altrahlstedter Männerturnverein von 1893 e.V., Hamburger Sparkasse, IBAN: DE31 2005 0550 1295 1940 11.

 

amtvhalle2

Die neue Halle im Querschnitt. Zeichnung: AMTV

amtvhalle

Draufsicht auf die Halle. Zeichnung: AMTV