54 Rahlstedterinnen und Rahlstedter waren am letzten Sonntag auf Einladung der SPD Oldenfelde zu Gast in Wilhelmshaven. Mit dabei waren auch die drei Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Ole Thorben Buschhüter, Astrid Hennies und Ekkehard Wysocki. Die SPD Oldenfelde organisiert regelmäßig interessante Ausfahrten mit politischem Hintergrund in Städte der norddeutschen Bundesländer, um in geselliger Atmosphäre Land und Leute kennenzulernen.

In Wilhelmshaven muss man den Tiefwasserhafen sowie den Marinestützpunkt gesehen haben. Letzterer ist untrennbar mit der Geschichte der Stadt und nicht zuletzt auch mit der Geschichte der preußischen und deutschen Marine verbunden. Der JadeWeserPort, vor drei Jahren eröffnet, ist Deutschlands einziger Tiefwasserhafen. In einer einstündigen Rundfahrt über das Hafengelände erlebten die Teilnehmer den Hafenbetrieb hautnah und erfuhren viel über die Entstehung des neuen Hafens, seine Kapazität und Bedeutung im internationalen Containerschiffsverkehr.

Begrüßt wurden die Hamburgerinnen und Hamburger vom örtlichen SPD-Landtagsabgeordneten Holger Ansmann, Mitglied im Unterausschuss Häfen und Schifffahrt des Niedersächsischen Landtages, sowie von Howard Jacques, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Wilhelmshaven, im JadeWeserPort-InfoCenter.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es am Nachmittag weiter mit einer Sightseeing-Tour mit einem Besuch der Schleuse und des Marinestützpunktes. Peter Westphal, ehemals Hafenkapitän des Marinestützpunktes und heute maritimer Koordinator der Stadt Wilhelmshaven, wusste den Besuchern viele interessante Details über die Stadt und ihre Geschichte zu berichten.

Danach ging es noch auf „große Hafenrundfahrt“. Ein Bummel über die Promenade am Südstrand und das Wahrzeichen der Stadt Wilhelmshaven, die Kaiser-Wilhelm-Brücke, eine eindrucksvolle Stahl-Drehbrücke aus dem Jahre 1907, rundete den Besuch dieser reizvollen niedersächsischen Hafenstadt ab.

Ein besonderer Dank gilt unserem Oldenfelder SPD-Mitglied Ruth Helmdach, die gemeinsam mit ihrem Partner Peter Westphal das Programm der Tagesfahrt zusammengestellt hatte.