Die Delegierten der 18 Wandsbeker SPD-Distrikte (Ortsvereine) haben am 22. April turnusgemäß einen neuen Kreisvorstand gewählt. Nach über 12 Jahren als Kreisvorsitzender übergab Staatsrat a.D. Karl Schwinke den Kreisvorsitz an Dr. Andreas Dressel, dem Vorsitzenden der SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft. Er erhielt von der Delegiertenversammlung 103 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen und 2 Enthaltungen.

Mit 92,5% Zustimmung wurde ich zum neuen stellvertretenden Kreisvorsitzenden gewählt: Ich erhielt 98 Ja-Stimmen, 8 Nein-Stimmen und 3 Enthaltungen. Als weitere stellvertretende Kreisvorsitzende wurden die SPD-Fraktionsvorsitzende in der Bezirksversammlung Wandsbek, Anja Quast, mit 88 Ja-Stimmen, 16 Nein-Stimmen und 6 Enthaltungen gewählt und der Bürgerschaftsabgeordnete Hauke Wagner mit 57 Ja-Stimmen, 33 Nein-Stimmen und 19 Enthaltungen bestätigt. Als Kassiererin wurde die sportpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft, Juliane Timmermann, ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Sie erhielt 101 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen und 4 Enthaltungen. Komplettiert wurde der Kreisvorstand durch 21 Besitzerinnen und Beisitzer, darunter aus dem Wahlkreis Rahlstedt Justin Grapentin (Meiendorf), Carmen Hansch (Rahlstedt), Ruth Helmdach (Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen), Aydan Özoguz MdB (Oldenfelde) und Thomas Ritzenhoff (Rahlstedt).

Ich freue mich über das Ergebnis und auf die Zusammenarbeit im neuen Kreisvorstand der Wandsbeker SPD.