Die Victoriaallee, die neue zentrale Straße für die in Entwicklung befindlichen Gewerbegebiete Victoriapark und Minervapark beiderseits der Landesgrenze in Hamburg-Rahlstedt und Stapelfeld, wurde kürzlich in ihrem nördlichen Abschnitt zwischen Sieker Landstraße und Stapelfelder Straße für den Verkehr freigegeben. Mit breiten Radfahrstreifen, Gehwegen und einer großzügigen Bushaltestelle wurden auch für umweltverträgliche Verkehrsmittel gute Bedingungen geschaffen.

Der nördliche Teil der Victoriaallee verläuft direkt an der Landesgrenze auf Hamburger Seite und führt von der Sieker Landstraße durch den Minervapark zur Stapelfelder Straße (Kreisverkehr). Der südliche Teil der Victoriaallee erschließt später den Victoriapark südlich der Stapelfelder Straße. Der jetzt eröffnete nördliche Abschnitt der Victoriaallee ist rund 480 Meter lang und verfügt auf beiden Straßenseiten über Radfahrstreifen von 2,25 Meter Breite, die Gehwege wurden an entscheidenden Stellen mit taktilen Leitelementen für Sehbehinderte ausgestattet. Parkstände wurden im nördlichen Teil der Victoriaallee nicht realisiert.

Außerdem wurde in der Victoriaallee eine Bushaltestelle mit vier Überliegerplätzen für Gelenkbusse angelegt. Mit dem zunehmenden Bezug der neuen Gewerbegebiete kann zum Beispiel die MetroBus-Linie 9 (U Wandsbek Markt – Bf. Rahlstedt – Großlohe) bis hierhin verlängert werden. Denkbar ist auch, dass die StadtBus-Linie 263 (U Wandsbek Markt – Barsbüttel – Stapelfeld – Großlohe) später hier endet.

An die Victoriaallee wird die noch nicht gebaute Straße Minervabogen anschließen, die den jenseits der Landesgrenze in Stapelfeld gelegenen Minervapark erschließen wird. In Höhe der Mittelinsel in der Victoriaallee soll zu einem späteren Zeitpunkt als zentrale Grünachse eine fußläufige Verbindung zum Lütten Damm in Stapelfeld hergestellt werden. Auch ein fußläufiger Anschluss an den westlich gelegenen Merkurring ist noch vorgesehen.

“Die neuen Gewerbegebiete Minervapark und Victoriapark nehmen sichtbar Gestalt an. Mit der Eröffnung der Victoriaallee wurde nun ein wesentlicher Meilenstein erreicht. Die neue Straße schafft eine attraktive Verbindung Richtung Stapelfeld und Großlohe und kürzt Wege ab. Von Anfang an wurde hier aber auch an eine attraktive Busanbindung gedacht und von vornherein die Voraussetzungen hierfür geschaffen. Die großzügigen Radfahrstreifen schaffen auch für Radfahrerinnen und Radfahrer attraktive Bedingungen”, sagt der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter.

Hintergrund

Seit 2019 entstehen im Osten Rahlstedts und im Westen Stapelfelds die beiden Gewerbegebiete Victoriapark südlich der Stapelfelder Straße und Minervapark beiderseits der Landesgrenze. Der Victoriapark bietet nach eigener Darstellung Investoren und Unternehmen die Möglichkeit zur Entwicklung moderner Gewerbeimmobilien innerhalb eines klimaneutralen, naturnahen und architektonisch ansprechenden Gewerbeparks.

Weiterführende Links

https://victoria-park.de

https://was-stormarn.de/stapelfeld/