Das Haus am See, der Stadtteilbeirat Hohenhorst und die lokalen Partnerschaften für Demokratie Wandsbek laden zum Stadtteildialog Hohenhorst ein. Für Anwohnende sowie Akteurinnen und Akteure vor Ort besteht die Gelegenheit, in kleinen moderierten Gruppen über das vielfältige Zusammenleben in Hohenhorst zu sprechen. Die Veranstaltung findet statt am

Freitag, dem 23. September 2022, ab 17 Uhr (Einlass ab 16.30 Uhr),
im Haus am See, Schöneberger Straße 44, 22149 Hamburg.

Alle Interessierten, die in Hohenhorst leben oder arbeiten, haben die Möglichkeit, sich anzumelden. Teilnehmende können sich über ihre Erfahrungen und Meinungen austauschen und gemeinsam Aktionen und Projekte planen, die ein tolerantes und lebenswertes Miteinander fördern. Es sollen neben den positiven Seiten auch die Themen entdeckt werden, bei denen Verbesserungsbedarf besteht und gemeinsam herausgefunden werden, wie und mit wem daran gearbeitet werden kann. 

Was ist der Stadtteildialog?

Der Stadtteildialog wird von lokalen Akteurinnen und Akteuren initiiert und von den Lokalen Partnerschaften für Demokratie Wandsbek begleitet. Die Lokalen Partnerschaften für Demokratie Wandsbek sind ein Projekt des Bezirksamtes Wandsbek im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben!

Weitere Infos sind unter www.hamburg.de/wandsbek/lokale-partnerschaften-fuer-demokratie

und bei Instagram https://www.instagram.com/lopa_wandsbek/ verfügbar.

Eine Anmeldung für die Veranstaltungsplanung wird erbeten: https://t1p.de/STDHohenhorst

Die Veranstaltenden möchten den Bürgerinnen und Bürgern eine möglichst inklusive und vielfältige Veranstaltung bieten. Interessierte werden gebeten, hierzu frühzeitig Kontakt mit den Veranstaltenden aufzunehmen, damit die Teilnahme durch die Berücksichtigung der Bedarfe unterstützt werden kann. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei.

Für Rückfragen zur Veranstaltung:

Koordinierungs- und Fachstelle Lokale Partnerschaften für Demokratie Wandsbek
E-Mail Demokratie-leben-wandsbek@lawaetz.de | Telefon 01525 90 66 293