Thema: S4 und RB81

Hier finden Sie alle Artikel zum Thema S4 und RB81

Busanlage am Bahnhof Rahlstedt soll größer und barrierefrei werden

Der Zentrale Omnibusbahnhof (ZOB) am Bahnhof Rahlstedt in der Amtsstraße ist auf Dauer zu klein für die vielen Busse, die dort ankommen und abfahren. Taktverdichtungen, größere Fahrzeuge und neue Linien erfordern mehr Kapazität. Fahrgäste bemängeln zudem die fehlende Barrierefreiheit auf dem Weg von der Busanlage Richtung Bahnsteig und Doberaner Weg. Was sind die Pläne für die Zukunft? Der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter hat nachgefragt. (…)

mehr lesen

„Knoten Hamburg“ und S4: Bund unterstützt Hamburger Verkehrspolitik

Das Bundesverkehrsministerium hat heute bekannt gegeben, dass das Maßnahmenpaket „Knoten Hamburg“ in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans 2030 aufgenommen wird. Dabei soll vor allem die neue Strecke der S4 im Osten vom Hauptbahnhof bis Bad Oldesloe kofinanziert werden. So sollen bis 2027 rund 250.000 Menschen an das Hamburger S-Bahn-Netz angeschlossen werden. (…)

mehr lesen

Verkehrsplanung auf der Zielgeraden: Einigung bei der S4-Finanzierung steht bevor

Die SPD-Bürgerschaftsfraktion begrüßt die bevorstehende Einigung zwischen dem Bund und den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein zur Finanzierung der neuen S-Bahnlinie S4 zwischen Altona und Bad Oldesloe. Bis 2027 sollen mit einem der wichtigsten Verkehrsprojekte Norddeutschlands 250.000 Menschen aus den Hamburger Stadtteilen Wandsbek, Tonndorf und Rahlstedt einerseits sowie dem Kreis Stormarn andererseits an das Hamburger S-Bahnnetz angeschlossen werden. (…)

mehr lesen

Neue S-Bahn-Linie S4: Informationsveranstaltung zum aktuellen Planungsstand

Die Deutsche Bahn AG lädt am Freitag, 22. Juni 2018, zwischen 16.30 und 19.30 Uhr zu einer weiteren Informationsveranstaltung zum Bau der S4 nach Rahlstedt und Bad Oldesloe ein. Konkret geht es um den Planfeststellungsabschnitt 2 (Luetkensallee – Landesgrenze). Die DB AG möchte im persönlichen Dialog mit den interessierten Bürgerinnen und Bürgern den Sachstand aufzeigen. Die Veranstaltung findet statt im Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4, Hamburg. (…)

mehr lesen

Rahlstedt: Warum ist eigentlich der alte Bahnhofstunnel gesperrt?

Bereits seit dem 20. März ist die Personenunterführung Doberaner Weg/Schrankenweg, am Nordende des Bahnsteigs des Bahnhofs Hamburg-Rahlstedt für Bauarbeiten gesperrt. Nun wurde bekannt, dass die Bauarbeiten länger, und zwar noch bis zum 25. Mai, dauern werden. Was wird dort überhaupt gebaut? Bericht über einen Baustellenbesuch. (…)

mehr lesen

Bau der S4 nach Rahlstedt rückt immer näher

Hamburg, Schleswig-Holstein und die Bahn planen den Bau der S4 – der neuen S-Bahn-Linie von Altona über Rahlstedt und Ahrensburg nach Bad Oldesloe. Rahlstedt und die Hamburger Innenstadt sollen zukünftig im 10-Minuten-Takt miteinander verbunden werden. 2020 sollen die Bauarbeiten beginnen, 2024 soll der erste Abschnitt bis Rahlstedt in Betrieb gehen. Die Planungen laufen auf Hochtouren. In diesem Jahr werden weitere wichtige Entscheidungen getroffen, damit die S4 gebaut werden kann. (…)

mehr lesen

Städtebauliche Potenziale entlang der neuen S4 und S21 analysieren und entwickeln

Mit einem gemeinsamen Antrag wollen die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen die städtebaulichen Potenziale entlang der neuen Schnellbahnlinien S4 nach Bad Oldesloe und S21 nach Kaltenkirchen analysieren und vorausschauend entwickeln. Der Antrag wurde von der Hamburgischen Bürgerschaft in ihrer Sitzung am 6. Dezember 2017 einstimmig beschlossen. (…)

mehr lesen

Angebotsverbesserungen des HVV zum Fahrplanwechsel im Dezember

Aktualisiert: Am 10. Dezember 2017 tritt der HVV-Fahrplan 2018 in Kraft. Der HVV hat zahlreiche Angebotsverbesserungen angekündigt, von denen auch Rahlstedt profitiert: Geplant sind zusätzliche Fahrten, Taktverdichtungen und größere Fahrzeuge auf mehreren Buslinien. Bei der RB81 kommen die Taktverdichter im Berufsverkehr zurück. Die Angebotsverbesserungen für Rahlstedt im Einzelnen: (…)

mehr lesen

Fahrplan 2018: 20 Prozent mehr Züge auf der Linie RB81 zwischen Rahlstedt und Hauptbahnhof

Am 10. Dezember 2017 tritt der Fahrplan 2018 in Kraft. Auf der Linie RB81 fahren dann zwischen Rahlstedt und Hauptbahnhof über 20 Prozent mehr Züge als bisher. Statt derzeit bis zu 87 wird es dann bis zu 105 tägliche Verbindungen von/nach Rahlstedt geben, 18 mehr als bisher. Nach Abschluss der Bauarbeiten am Berliner Tor können die „Taktverdichter“ in den Hauptverkehrszeiten wieder fahren, so dass morgens und abends bis zu vier Züge pro Stunde und Richtung auf der Linie RB81 unterwegs sind, statt in den letzten zwei Jahren allermeistens nur zwei. (…)

mehr lesen