Mastodon

Thema: Radverkehr

Hier finden Sie alle Artikel zum Thema Radverkehr
Update: Geh- und Radwegsanierung an der ehemaligen B75 geht weiter

Update: Geh- und Radwegsanierung an der ehemaligen B75 geht weiter

Seit März 2023 wurden die Geh- und Radwege in der Bargteheider Straße, zwischen Scharbeutzer Straße und Oldenfelder Straße, saniert. Die Bauarbeiten an der ehemaligen B75 sind weitestgehend abgeschlossen, das Ergebnis lässt sich sehen. Nun werden sie stadteinwärts fortgesetzt. Am 13. Mai 2024 starten die Bauarbeiten zur Sanierung der Geh- und Radwege im 800 Meter langen Straßenzug Stein-Hardenberg-Straße/Bargteheider Straße in Alt-Rahlstedt, zwischen Am Pulverhof und Scharbeutzer Straße, und werden rund sieben Monate dauern. (…)

mehr lesen
Licht im Tunnel? Stadt plant naturverträgliche Beleuchtung

Licht im Tunnel? Stadt plant naturverträgliche Beleuchtung

Immer wieder wird von Bürgerinnen und Bürgern der Wunsch geäußert, den Geh- und Radweg unter der Brücke Stein-Hardenberg-Straße, im Verlauf des Wandse-Wanderwegs, zu beleuchten. In die Sache ist nun offenbar Bewegung gekommen. Die Verkehrsbehörde antwortete dem Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Ole Thorben Buschhüter auf Nachfrage, dass vom Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) und der Hamburg Verkehrsanlagen GmbH (HHVA) ein naturschutzverträgliches Lichtkonzept für die Unterführung erarbeitet wurde. (…)

mehr lesen
Endlich fertig: Neue Buskehre Sorenkoppel geht am Montag in Betrieb

Endlich fertig: Neue Buskehre Sorenkoppel geht am Montag in Betrieb

Nach rund einem Jahr Bauzeit geht am Montag, 15. April 2024 die barrierefrei um- und neugebaute Buskehre Sorenkoppel wieder in Betrieb. Um 4:17 Uhr wird hier mit der MetroBus-Linie 11 der erste Bus Richtung U Wandsbek Markt abfahren. Alle Buslinien im Bereich Rahlstedt-Ost fahren dann wieder ihre gewohnten Linienwege, die Straße Sorenkoppel kann bereits wieder in beide Richtungen befahren werden. Im Zuge des Um- und Neubaus wurden auch die vorhandenen Radwege saniert und verbreitert, die Fußgänger- und Radverkehrsführung neu geordnet. (…)

mehr lesen
Bauarbeiten in der Berner Straße dauern länger

Bauarbeiten in der Berner Straße dauern länger

Schlechte Nachrichten für Anliegerinnen und Anlieger des Straßenzugs Berner Straße/Fasanenweg/Berner Brücke: Die Bauarbeiten dort werden etwa sechs Monate länger dauern als geplant. Dies teilte der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) kürzlich den Anliegerinnen und Anliegern in einer neuen Anliegerinformation mit. Gründe für die Verzögerungen seien die zuletzt anhaltende nass-kalte Witterung sowie Bodenfrost, da frostbedingt keine Arbeiten im Untergrund durchgeführt werden konnten. Die Grundinstandsetzung des Straßenzugs wird voraussichtlich erst im Sommer 2025 abgeschlossen sein. (…)

mehr lesen
E-Scooter in Hamburg: Mehr Abstellflächen für weniger Konflikte

E-Scooter in Hamburg: Mehr Abstellflächen für weniger Konflikte

Die Regierungsfraktionen von SPD und Grünen setzen sich für fest definierte Abstellflächen für E-Scooter im gesamten Stadtgebiet ein. Ein besonderer Schwerpunkt soll dabei auf Verkehrsknotenpunkten liegen. So sollen Konflikte mit fahrlässig abgestellten E-Scootern – insbesondere auf Gehwegen – reduziert werden. Im Schanzenviertel sowie in anderen Stadtteilen haben erste Pilotprojekte mit diesem Modell erhebliche Erfolge erzielt. Einen entsprechenden Antrag bringen die Regierungsfraktionen in die nächste Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft ein. (…)

mehr lesen
Gute Straßen: Wo 2024 in Rahlstedt gebaut wird

Gute Straßen: Wo 2024 in Rahlstedt gebaut wird

Hamburg investiert kräftig in seine Straße und Wege, um die Verkehrsinfrastruktur fit für die Zukunft zu machen. Rund 100 km Fahrbahnen sollen jedes Jahr in Ordnung gebracht werden, hinzu kommen Geh- und Radwege, bessere Bushaltestellen. Und wenn man schon mal dabei ist, wird auch die Barrierefreiheit für mobilitätseingeschränkte Bürgerinnen und Bürger gleich mitgedacht. Auf diese Weise wurden auch im Stadtteil Rahlstedt seit 2011 beachtliche Fortschritte erzielt. Und so soll es weitergehen. Wo wird 2024 in Rahlstedt, Oldenfelde und Meiendorf gebaut? Was bislang bekannt ist: (…)

mehr lesen
Pläne für Grundinstandsetzung der Straße Am Friedhof werden vorgestellt

Pläne für Grundinstandsetzung der Straße Am Friedhof werden vorgestellt

Das Bezirksamt Wandsbek plant die Grundinstandsetzung der Straße Am Friedhof in ganzer Länge, um den baulichen Zustand der Straße zu verbessern. Mehr Platz für Fußgänger, bessere Bedingungen für Schulkinder, eine neue Fahrbahn und eine ausreichende Straßenentwässerung markieren die Eckpunkte der Planung. Um vor der Grund- und Stadtteilschule das Tempo zu drosseln, sind zudem Fahrbahneineingungen geplant. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich im dritten Quartal 2024 beginnen und werden schätzungsweise etwa ein Jahr dauern. (…)

mehr lesen
Radverkehrskonzept Wandsbek: Vorstellung der Zwischenergebnisse

Radverkehrskonzept Wandsbek: Vorstellung der Zwischenergebnisse

Das bezirkliche Radverkehrskonzept aus dem Jahr 2016 wird aktualisiert. Im Rahmen einer Online-Beteiligung konnte ein erster Vorschlag für die neuen Routenverläufe dieses Konzeptes öffentlich diskutiert werden. Es bestand die Möglichkeit, eigene Ideen und Anregungen in die Planung einzubringen. (…)

mehr lesen
In Rahlstedt: Erster Hamburger Grünpfeil für Radfahrende

In Rahlstedt: Erster Hamburger Grünpfeil für Radfahrende

Während der Grünpfeil, der das Rechtsabbiegen bei Rot erlaubt, aus Gründen der Verkehrssicherheit seit einigen Jahren immer häufiger wieder abgebaut wird, könnte er in der neuen Variante nur für den Radverkehr eine Renaissance erleben. Der Grünpfeil für Radfahrende war erst im November 2020 durch eine Änderung der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) eingeführt worden. Nun wurde vor kurzem in Hamburg der erste Grünpfeil für Radfahrende montiert – und zwar in Rahlstedt. Er befindet sich an der Einmündung Boltenhagener Straße/Scharbeutzer Straße. (…)

mehr lesen