Thema: ÖPNV

Hier finden Sie alle Artikel zum Thema Öffentlicher Personennahverkehr
Rot-Grün für U4-Verlängerung nach Wilhelmsburg

Rot-Grün für U4-Verlängerung nach Wilhelmsburg

Die rot-grüne Regierungskoalition in der Hamburgischen Bürgerschaft möchte die U-Bahn-Linie 4 über den Kleinen Grasbrook hinaus bis nach Wilhelmsburg verlängern. Entsprechende Planungen sollen zügig vorangetrieben und eine Vorzugstrasse auf Basis der laufenden Machbarkeitsstudie festgelegt werden. Das sieht ein gemeinsamer Antrag von SPD und Grünen vor. Die Folge wäre eine deutlich bessere Anbindung des Reiherstiegviertels und der benachbart geplanten Quartiere mit 5.000 Wohnungen an den ÖPNV sowie eine Entlastung der bestehenden S-Bahn-Linien, die bereits heute an ihrer Kapazitätsgrenze fahren. (…)

mehr lesen
S4-Entscheidung aus Leipzig: „Die Planung ist rechtmäßig und nicht zu beanstanden“

S4-Entscheidung aus Leipzig: „Die Planung ist rechtmäßig und nicht zu beanstanden“

Das Bundesverwaltungsgericht hat heute alle Klagen gegen den Bau der S4 abgelehnt. Damit ist die S4-Planung im Abschnitt 1 rechtmäßig. Am 28. September 2021 war in Leipzig zwölf Stunden lang über die letzten noch verbliebenen Klagen gegen den Bau der S4 verhandelt worden. Fünf Eilanträge waren zuvor bereits im Herbst 2020 abgelehnt worden. Die Bahn hat daraufhin am 9. November 2020 mit bauvorbereitenden Maßnahmen und am 10. Mai 2021 offiziell mit den Bauarbeiten begonnen. (…)

mehr lesen
Neuer HVV-Fahrplan 2022: Alle Änderungen im Überblick

Neuer HVV-Fahrplan 2022: Alle Änderungen im Überblick

Am 12. Dezember 2021 tritt der neue HVV-Fahrplan in Kraft. Die letzten verbliebenen Schnellbus-Linien werden dann in das MetroBus-, XpressBus- und StadtBus-Netz integriert. Was ändert sich genau? Alle Änderungen im Überblick gibt es hier. (…)

mehr lesen
Neuer HVV-Fahrplan: Rahlstedt erhält zwei weitere MetroBus-Linien

Neuer HVV-Fahrplan: Rahlstedt erhält zwei weitere MetroBus-Linien

Am 12. Dezember 2021 tritt der neue HVV-Fahrplan in Kraft. Die letzten verbliebenen Schnellbus-Linien werden dann in das MetroBus-, XpressBus- und StadtBus-Netz integriert. Auch für Rahlstedt hält der Fahrplan große Neuerungen bereit: Die MetroBus-Linie 29 (Bf. Bergedorf – Kielkoppelstraße) fährt zukünftig über Rahlstedt-Ost, Bf. Rahlstedt und Boltwiesen bis Gewerbepark Merkur. Und die MetroBus-Linie 16 (Elbe-Einkaufszentrum – Rentenversicherung Nord) endet zukünftig am Bahnhof Rahlstedt. Was ändert sich genau? Alle Änderungen im Überblick gibt es hier. (…)

mehr lesen
BiDiMoVe: MetroBus-Linie 26 wird intelligent

BiDiMoVe: MetroBus-Linie 26 wird intelligent

In diesem Jahr findet in Hamburg der Weltkongress für Intelligente Transport-Systeme (ITS) statt. Eines von zahlreichen Digitalisierungsprojekten, die in Hamburg vorgestellt werden, ist das Projekt „BiDiMoVe“ auf einem Teilabschnitt der MetroBus-Linie 26. Mit einer neuartigen Kommunikationstechnik werden die Lichtsignalanlagen zwischen Rahlstedt und Farmsen intelligent gemacht. Mit moderner Technik werden so die Verkehrssicherheit und die Pünktlichkeit weiter erhöht. Auch ansonsten tut sich einiges auf dieser wichtigen Querverbindung. (…)

mehr lesen
Bürgerschaft unterstützt Erhalt eines S-Bahn-Fahrzeugs der Baureihe 472

Bürgerschaft unterstützt Erhalt eines S-Bahn-Fahrzeugs der Baureihe 472

Die S-Bahn Hamburg führt aktuell neue Fahrzeuge der Baureihe 490 ein. Im Gegenzug werden die Fahrzeuge der Baureihe 472 nach und nach ausgemustert. Um ein Fahrzeug der zur Ausmusterung anstehenden Baureihe im betriebsfähigen Originalzustand zu erhalten, unterstützen die Hamburgische Bürgerschaft auf Antrag von SPD und Grünen den Verein Historische S-Bahn Hamburg e. V. mit bis zu 500.000 Euro aus dem Sanierungsfonds Hamburg 2030. Das Fahrzeug soll soweit wie möglich in den Auslieferungszustand von 1984 (u.a. ozeanblau-beigefarbene Lackierung) zurückversetzt werden. Die Hamburgische Bürgerschaft hat den Antrag in ihrer Sitzung am 29. September 2021 einstimmig beschlossen. (…)

mehr lesen
Stapelfelder Straße: Bauarbeiten für Fußgänger-Sprunginsel und Bus-Kommunaltrasse

Stapelfelder Straße: Bauarbeiten für Fußgänger-Sprunginsel und Bus-Kommunaltrasse

Im Zuge der Gewerbegebietserschließung für den Victoriapark entstehen derzeit in der Stapelfelder Straße eine Querungshilfe für Fußgängerinnen und Fußgänger („Sprunginsel“) in Höhe der Grünen Fuge und eine Verbindung zur westlichen Victoriaallee für den Buslinienverkehr in den Victoriapark („Kommunaltrasse“). Während der Bauarbeiten ist die Stapelfelder Straße in diesem Bereich noch bis zum 17. Oktober 2021 vollgesperrt, bis zum 15. Dezember 2021 soll alles termingerecht hergestellt sein. (…)

mehr lesen
Ab 1. Oktober: Bushaltestelle Alter Zollweg in der Bekassinenau wird barrierefrei

Ab 1. Oktober: Bushaltestelle Alter Zollweg in der Bekassinenau wird barrierefrei

Am 1. Oktober 2021 beginnen in der Bekassinenau die Bauarbeiten zur Sanierung und zum barrierefreien Umbau der Bushaltestelle Alter Zollweg. Die Bauarbeiten sollen Ende November 2021 abgeschlossen sein. Mit dem Umbau erhält die in Oldenfelde gelegene Haltestelle einen 16 cm hohen Bussonderbord, der mobilitätseingeschränkten Fahrgästen den Ein- und Ausstieg deutlich erleichtert. Die Busbucht wird beibehalten, zukünftig in Beton befestigt und so dimensioniert, dass hier zukünftig bei Bedarf auch Gelenkbusse gut halten können. (…)

mehr lesen
Bau der S4: Bundesverwaltungsgericht entscheidet Ende September

Bau der S4: Bundesverwaltungsgericht entscheidet Ende September

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt am 28. und 29. September 2021 mündlich über die letzten noch verbliebenen Klagen gegen den Bau der S4. Am 5. Oktober 2021 will es seine Entscheidung verkünden. Fünf Eilanträge waren bereits im Herbst 2020 vom Bundesverwaltungsgericht abgelehnt worden, die Bahn hat daraufhin am 9. November 2020 mit bauvorbereitenden Maßnahmen und am 10. Mai 2021 offiziell mit den Bauarbeiten begonnen. Von sechs erhobenen Klagen gegen die S4 wurden zwei zwischenzeitlich zurückgezogen, eine abgesplittete Klage diese Woche als unzulässig abgewiesen. (…)

mehr lesen
Pünktlichkeit im Schienenverkehr: Neues Monitoring für mehr Transparenz

Pünktlichkeit im Schienenverkehr: Neues Monitoring für mehr Transparenz

SPD und Grüne setzen sich mit einem gemeinsamen Antrag dafür ein, dass die Pünktlichkeits- und Zuverlässigkeitswerte aller Hamburger Schnellbahn- und Regionalverkehrslinien im Monatsrhythmus veröffentlicht werden. Sie sollen künftig – ebenso wie die Verspätungsgründe – über das Internet für die Öffentlichkeit einsehbar sein. Zudem fordern die Regierungsfraktionen, dass die Bürgerschaft jährlich detailliert über die Auswertung des HVV-Qualitätsmonitorings informiert wird. (…)

mehr lesen