Thema: ÖPNV

Hier finden Sie alle Artikel zum Thema Öffentlicher Personennahverkehr
Bushaltestelle am U-Bahnhof Meiendorfer Weg wird barrierefrei

Bushaltestelle am U-Bahnhof Meiendorfer Weg wird barrierefrei

Heute beginnen die Bauarbeiten zum barrierefreien Umbau der Bushaltestelle am U-Bahnhof Meiendorfer Weg in Volksdorf (Richtung Bf. Rahlstedt). Sie werden rund sechs Wochen dauern. Mit dem Umbau erhält die Haltestelle 16 cm hohe Bussonderborde, die mobilitätseingeschränkten Fahrgästen den Ein- und Ausstieg deutlich erleichtern. Außerdem wird die Busbucht so dimensioniert, dass hier zukünftig auch Gelenkbusse gut halten können. (…)

mehr lesen
Buskehre Sorenkoppel wird barrierefrei um- und neugebaut

Buskehre Sorenkoppel wird barrierefrei um- und neugebaut

Das Bezirksamt Wandsbek plant den barrierefreien Um- und Neubau der Buskehre Sorenkoppel in Rahlstedt-Ost. Die Busse sollen zukünftig an Haltestellen am Fahrbahnrand in der Straße Sorenkoppel halten, die Buskehre im Schimmelreiterweg wird saniert und für die Abstellung von weiterhin fünf Bussen (so genannte Überlieger) neu hergestellt. Durch die neue Haltestellenlage ergibt sich für die Linie 164, die von Bf. Rahlstedt kommend bislang die Schleife über die Busanlage fahren muss, eine leichte Beschleunigung. Der Umbau könnte frühestens im nächsten Jahr erfolgen. (…)

mehr lesen
Mögliche Reaktivierung der Bahnstrecke Bergedorf-Geesthacht: „Nun ist Schleswig-Holstein am Zuge“

Mögliche Reaktivierung der Bahnstrecke Bergedorf-Geesthacht: „Nun ist Schleswig-Holstein am Zuge“

Seit vielen Jahren ist die mögliche Reaktivierung der Bahnstrecke Bergedorf/Nettelnburg-Geesthacht Gegenstand politischer Diskussionen. Nun wurde das Ergebnis einer Machbarkeitsstudie im Ausschuss für die Zusammenarbeit der Länder Hamburg und Schleswig-Holstein vorgestellt. Danach ist “eine Reaktivierung mit attraktiven Fahrzeiten für die Reisenden möglich“.

mehr lesen
Eisenbahn-Bundesamt genehmigt Bau der S4: Rahlstedt bekommt den S-Bahn-Anschluss

Eisenbahn-Bundesamt genehmigt Bau der S4: Rahlstedt bekommt den S-Bahn-Anschluss

Nach jahrelangen Planungen hat das Eisenbahn-Bundesamt heute den ersten Planfeststellungsbeschluss für die neue S-Bahn-Linie S4 von Altona nach Bad Oldesloe bekannt gegeben. Dabei geht es um den Bauabschnitt zwischen Hasselbrook und Luetkensallee. Die Deutsche Bahn steht in den Startlöchern, im Oktober mit den bauvorbereitenden Arbeiten (Baufeldfreimachung) beginnen zu können. Das Eisenbahn-Bundesamt hat die sofortige Vollziehung seines Beschlusses angeordnet. (…)

mehr lesen
Mehrwertsteuersenkung: Umfangreiches Paket an Vergünstigungen und Angeboten im HVV

Mehrwertsteuersenkung: Umfangreiches Paket an Vergünstigungen und Angeboten im HVV

Im Rahmen des Konjunkturpaketes der Bundesregierung zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie wurde im Juni das Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen. Der bis zum Ende des Jahres von 7 auf 5 Prozent reduzierte Mehrwertsteuersatz schlägt sich auch auf den Nahverkehr nieder. Die Mehrwertsteuer-Reduzierung gibt der HVV jetzt an seine Fahrgäste weiter – in Form eines attraktiven Pakets an tariflichen Vergünstigungen und Angeboten vom 1. September bis zum 31. Dezember 2020, dessen finanzieller Wert der Mehrwertsteuer-Senkung von rund 6 Millionen Euro entspricht. (…)

mehr lesen
Bahn steht in den Startlöchern: S4-Baubeginn im Oktober!

Bahn steht in den Startlöchern: S4-Baubeginn im Oktober!

Nach jahrelangen Planungen steht die Deutsche Bahn in den Startlöchern, mit dem Bau der neuen S-Bahn-Linie S4 von Altona nach Bad Oldesloe endlich beginnen zu können. Sie erwartet für Anfang September vom Eisenbahn-Bundesamt den Planfeststellungsbeschluss für den ersten Bauabschnitt Hasselbrook – Luetkensallee. Im Oktober soll dann mit bauvorbereitenden Maßnahmen begonnen werden, Anfang 2021 mit den eigentlichen Bauarbeiten. 2025 soll eine Teilinbetriebnahme der S4 bis Rahlstedt erfolgen, 2028 das Gesamtprojekt bis Bad Oldesloe fertiggestellt sein. (…)

mehr lesen
Zum 6. August: HVV-Angebotsoffensive geht weiter

Zum 6. August: HVV-Angebotsoffensive geht weiter

Trotz Corona-Krise und zurückgegangener Fahrgastzahlen werden mit Beginn des neuen Schuljahres am 6. August 2020 weitere Maßnahmen im Rahmen der HVV-Angebotsoffensive umgesetzt. Für Rahlstedt heißt das dann: Aus der StadtBus-Linie 163 (U Wandsbek Markt – Sorenkoppel – Bf. Rahlstedt) wird die XpressBus-Linie X11. Die StadtBus-Linie 162 hält zukünftig an allen Haltestellen in der Rodigallee, so dass es damit umsteigefreie Verbindungen vom Bf. Rahlstedt zum AK Wandsbek gibt. Zwischen Jenfeld Zentrum und U Hagenbecks Tierpark verkehrt zukünftig die völlig neue XpressBus-Linie X22. (…)

mehr lesen
Ab 2021: Auch am Wochenende im Halbstundentakt von Rahlstedt nach Lübeck

Ab 2021: Auch am Wochenende im Halbstundentakt von Rahlstedt nach Lübeck

Ab 2021 sorgen Schleswig-Holstein und Hamburg für eine deutliche Verbesserung im Bahnverkehr zwischen Hamburg und Lübeck. RegionalExpress-Züge zwischen den beiden Hansestädten sollen bereits ab 2021 auch am Wochenende im Halbstundentakt fahren – und nicht wie bislang geplant erst ab Ende 2022. Vom Bahnhof Hamburg-Rahlstedt aus gibt es dann nicht nur montags bis freitags, sondern auch am Wochenende halbstündliche Umsteigeverbindungen nach Lübeck und zurück. (…)

mehr lesen
Wo bleibt der Fahrgastunterstand für die Haltestelle Rahlstedter Weg (Mitte)?

Wo bleibt der Fahrgastunterstand für die Haltestelle Rahlstedter Weg (Mitte)?

An der im vergangenen Jahr neu gebauten Bushaltestelle Rahlstedter Weg (Mitte) fehlt in Fahrtrichtung U-Bahnhof Farmsen immer noch ein Fahrgastunterstand. Auch im Mai konnten die Bauarbeiten nicht wie angekündigt durchgeführt werden, weil auch am Alternativstandort Leitungen im Untergrund den Fundamenten im Wege waren. Jetzt soll eine Sonderlösung realisiert werden, erfuhr der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter. (…)

mehr lesen
Neuer U-Bahnhof Oldenfelde: Außenanlage fertiggestellt

Neuer U-Bahnhof Oldenfelde: Außenanlage fertiggestellt

Am 9. Dezember 2019 wurde der neue U-Bahnhof Oldenfelde feierlich vom Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher eröffnet und erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Seither bietet er rund 4.500 Anwohnerinnen und Anwohnern fußläufigen Zugang zum Hamburger Schnellbahnnetz und verkürzt mit der U1 die Fahrtzeit in die Innenstadt um rund die Hälfte auf etwa 20 Minuten. Mitte Juni wurden nun auch die Arbeiten an den Außenanlagen beiderseits der Haltestelle abgeschlossen. (…)

mehr lesen