Thema: ÖPNV

Hier finden Sie alle Artikel zum Thema Öffentlicher Personennahverkehr
Die S4 kommt: Offizieller Baubeginn für die neue S-Bahn-Linie

Die S4 kommt: Offizieller Baubeginn für die neue S-Bahn-Linie

Heute haben offiziell die Bauarbeiten für Hamburgs neueste S-Bahn-Linie S4 nach Bad Oldesloe begonnen. Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher setzte gemeinsam mit Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther und DB-Vorstand Ronald Pofalla zum symbolischen Spatenstich an. Die S4 wird Marienthal, Tonndorf, Rahlstedt, Ahrensburg, Bargteheide und Bad Oldesloe an das Hamburger Schnellbahnnetz anschließen und die Fahrgäste im 10-Minuten-Takt umsteigefrei bis in die Hamburger Innenstadt bringen. Zudem wird die S4 zur Entlastung des Hamburger Hauptbahnhofs beitragen. (…)

mehr lesen
Zusätzliche Zugänge für den Hamburger Hauptbahnhof

Zusätzliche Zugänge für den Hamburger Hauptbahnhof

Um die Fahrgastströme zu entzerren und so für Entlastung zu sorgen, erhält der Hamburger Hauptbahnhof in diesem Jahr zusätzliche Bahnsteigzugänge. Sie entstehen an der Steintorbrücke südlich der Bahnhofshalle. Damit ergeben sich auch für die Fahrgäste der RB81 von und nach Rahlstedt neue Möglichkeiten, zum Zug zu kommen oder den Hauptbahnhof zu verlassen. Dies erfuhr der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter durch eine Kleine Anfrage an den Senat. (…)

mehr lesen
Veloroute 7 erreicht den Ortskern: Umbau der Rahlstedter Bahnhofstraße ab 12. April (Update)

Veloroute 7 erreicht den Ortskern: Umbau der Rahlstedter Bahnhofstraße ab 12. April (Update)

Bereits seit vielen Monaten wird in der Rahlstedter Bahnhofstraße zwischen Amtsstraße und Scharbeutzer Straße immer wieder gebaut. Dabei handelt sich bislang um Leitungsarbeiten. Wenn die aktuellen Bauarbeiten der Telekom voraussichtlich Ende März abgeschlossen sind, beginnen die eigentlichen Straßenbauarbeiten: Die Rahlstedter Bahnhofstraße wird dann für die Veloroute 7 behutsam umgebaut. Was genau ändert sich? (…)

mehr lesen
BiDiMoVe: MetroBus-Linie 26 wird intelligent

BiDiMoVe: MetroBus-Linie 26 wird intelligent

In diesem Jahr soll in Hamburg der Weltkongress für Intelligente Transport-Systeme (ITS) stattfinden. Eines von zahlreichen Projekten, die in Hamburg vorgestellt werden, ist das Projekt “BiDiMoVe” auf der MetroBus-Linie 26. Hierfür werden in diesem Jahr die Lichtsignalanlagen zwischen Rahlstedt und Farmsen intelligent gemacht. Mit moderner Technik sollen so die Verkehrssicherheit und die Pünktlichkeit weiter erhöht werden. Auch ansonsten tut sich einiges auf dieser wichtigen Querverbindung. (…)

mehr lesen
Rot-Grün will Machbarkeitsstudie für Verbindungsbahn-Entlastungstunnel

Rot-Grün will Machbarkeitsstudie für Verbindungsbahn-Entlastungstunnel

Die Verbindungsbahn zwischen Hamburg Hauptbahnhof und den Bahnhöfen Dammtor und Altona gilt als Engpass beim Aufbau eines deutschlandweit aufeinander abgestimmten und ausgeweiteten Fernverkehrsfahrplans, dem sogenannten Deutschland-Takt. Jeweils zwei ihrer vier Gleise werden gegenwärtig von der Hamburger S-Bahn sowie den Fern- und Regionalverkehrszügen genutzt. Das Bundesverkehrsministerium hat daher unlängst den Bau eines Verbindungsbahn-Entlastungstunnels mit zwei weiteren Gleisen angeregt. (…)

mehr lesen
Neue S-Bahn-Linie S4: Im 10-Minuten-Takt nach Rahlstedt

Neue S-Bahn-Linie S4: Im 10-Minuten-Takt nach Rahlstedt

Seit November 2020 laufen die Arbeiten für den Bau der neuen S-Bahn-Linie S4 nach Bad Oldesloe. Ende 2025 soll ihre Teilinbetriebnahme bis Rahlstedt erfolgen. In Kürze werden dafür die notwendigen S-Bahn-Fahrzeuge bestellt. Auch Einzelheiten des zukünftigen S4-Fahrplans stehen fest: Bis Rahlstedt wird die S4 in den Haupt- und Nebenverkehrszeiten stets im 10-Minuten-Takt fahren. Nur in den Tagesrandlagen ist ein 20-Minuten-Takt geplant. Auch in Wochenendnächten soll die S4 bis Rahlstedt im 20-Minuten-Takt fahren. (…)

mehr lesen
Begrünte Fahrgastunterstände: Pilotprojekt für mehr Natur im Stadtbild

Begrünte Fahrgastunterstände: Pilotprojekt für mehr Natur im Stadtbild

Im Rahmen eines Pilotprojekts sollen die Dächer von Fahrgastunterständen an ausgewählten Bushaltestellen des HVV begrünt werden. Dies sieht ein gemeinsamer Antrag der Regierungsfraktionen von SPD und Grünen vor. Perspektivisch soll so mehr Lebensraum für Insekten, Vögel und Pflanzen geschaffen und das Stadtbild aufgewertet werden. Im Rahmen des Tests soll die mit dem Betrieb der Fahrgastunterstände beauftragte Wall GmbH zunächst verschiedene Möglichkeiten für die Dachbegrünung erproben. (…)

mehr lesen
Hauptbahnhof: Dialog über Erweiterung startet

Hauptbahnhof: Dialog über Erweiterung startet

Seit 1906 ist der Hauptbahnhof der zentrale Knotenpunkt im Hamburger Schienenverkehr. Mit seinen täglich über 500.000 Fahrgästen ist er inzwischen der meistfrequentierte Bahnhof Deutschlands und damit seit einiger Zeit an seiner Kapazitätsgrenze. Deshalb soll der historische Bahnhof in den kommenden Jahren erweitert und das Umfeld neu gestaltet werden. Wie von der Hamburgischen Bürgerschaft beschlossen, startet nun parallel zum Realisierungswettbewerb ein groß angelegtes Dialogverfahren, mit dem die Öffentlichkeit in die Planungen einbezogen wird. (…)

mehr lesen
In Meiendorf entsteht Deutschlands erster reiner Öko-Busbetriebshof

In Meiendorf entsteht Deutschlands erster reiner Öko-Busbetriebshof

Mit mehr Bussen und Bahnen, mehr Linien und mehr Haltestellen (“Hamburg-Takt”) will Hamburg die Mobilitätswende erreichen. Bis 2030 soll der Anteil des öffentlichen Verkehrs mit Bussen und Bahnen von derzeit 22% auf 30% steigen. Außerdem werden seit dem letzten Jahr ausschließlich elektrisch angetriebene Busse neu angeschafft, damit ab 2030 nur noch lokal emissionsfreie Busse in Hamburg unterwegs sind. Für die größere und vollständig elektrische Busflotte werden zusätzliche Busbetriebshöfe benötigt. Einer davon soll bis Ende 2024 an der Meiendorfer Straße entstehen. Der bundesweit erste nur für emissionsfreie Busse. (…)

mehr lesen
Bahn baut neues Elektronisches Stellwerk in Rahlstedt

Bahn baut neues Elektronisches Stellwerk in Rahlstedt

Am Bahnübergang Am Pulverhof wird in diesem Jahr ein neues Elektronisches Stellwerk (ESTW) errichtet. Es wird die beiden Relaisstellwerke Wandsbek und Rahlstedt ablösen und für eine bessere Betriebsstabilität auf der Strecke Lübeck – Hamburg sorgen. Zudem wird das neue Gebäude so dimensioniert, dass es später auch noch einen Stellrechner für die beiden Gleise der S4-Strecke, die hier bis 2025 errichtet werden sollen, aufnehmen kann. (…)

mehr lesen