Der Bezirk Wandsbek hat sich aufgemacht, ein Radverkehrskonzept zu erarbeiten – mit Hilfe der Anregungen von Bürgerinnen und Bürgern. Bereits seit März kann man sich online auf www.fahrRat-wandsbek.de an den Planungen für das Radverkehrskonzept beteiligen und seine Vorstellungen und Ideen einbringen. Neben den Online-Meldungen vervollständigen bereits vorliegende Meldungen von Bürgerinnen und Bürgern sowie von Vereinen und Initiativen sowie politische Beschlüsse aus der Bezirksversammlung und den Regionalausschüssen die Problemzonen des Radverkehrs im Bezirk. Noch bis Ende Juni ist die Seite für den Online-Dialog geschaltet – erste Ergebnisse sollen nach erfolgter Auswertung durch das beauftragte Verkehrsplanungsbüro bereits im Herbst auch online unter obiger Adresse vorgestellt werden.