Bildunterschrift: Freuen sich darauf, dass die Sanierung und Modernisierung des Kulturzentrum BiM nun bald beginnt: Finanzsenator Dr. Andreas Dressel, Astrid Hennies, Aydan Özoguz, Ekkehard Wysocki und Ole Thorben Buschhüter (v.l.n.r.).


Das Kulturzentrum Bürgerhaus in Meiendorf (BiM) wird beginnend im nächsten Jahr umfassend saniert und modernisiert. Der Senat hat heute beschlossen, hierfür insgesamt Mittel in Höhe von 2,85 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Die zunächst eingeplanten 2,1 Millionen Euro wurden mit dem Beschluss um 750.000 Euro aufgestockt. Mit einem Anteil von 450.000 Euro beteiligt sich die Hamburgische Bürgerschaft an den Gesamtkosten mit Mitteln aus ihrem Sanierungsfonds Hamburg 2020. Ihre Zustimmung steht noch aus.

In Vorbereitung auf diese Sanierung hatte die Hamburgische Bürgerschaft bereits 2019 bis zu 100.000 Euro aus dem Sanierungsfonds Hamburg 2020 für Planungskosten bereitgestellt und Mittel aus dem Sanierungsfonds Hamburg 2020 in Aussicht gestellt. Mit diesen Mitteln wurde vom Bezirksamt Wandsbek gemeinsam mit dem Verein und dem städtischen Immobiliendienstleister Sprinkenhof GmbH ein Sanierungs- und Modernisierungskonzept erstellt und der genaue Umfang der Maßnahmen ermittelt.

Das Sanierungs- und Modernisierungskonzept gliedert sich in drei Bauabschnitte und beinhaltet voraussichtlich u.a. folgende Punkte:

  • Saal: Schadstoffsanierung, komplexer Umbau, statische Auswechslung
  • Küche, Café: komplexer Umbau
  • Barrierefreiheit durch Einbau eines Aufzugs
  • Herstellung eines zentralen Zugangs nebst Außenanlagen
  • Ertüchtigung Brandschutztüren
  • Erstellung eines außenliegenden Rettungstreppenhauses
  • Dämmung von Dächern und Fassaden, Austausch/Anpassung von Fenstern
  • Erneuerung Heizungsanlage
  • Sanierung WC-Anlage
  • Umbau und Sanierung der Hausmeisterwohnung

“Das Kulturzentrum BiM ist eines der ältesten Stadtteilkulturzentren Hamburgs, das seit fast 50 Jahren mit seinen Veranstaltungs- und Kursangeboten einen wichtigen Beitrag zur Lebensqualität in Hamburgs einwohnerstärkstem Stadtteil Rahlstedt leistet. Mit seinen vielseitigen Angeboten für die Bürgerinnen und Bürger in Rahlstedt und Umgebung leistet das BiM einen unschätzbaren Beitrag für die kulturelle und soziale Teilhabe. Ich freue mich, dass mit Unterstützung von Finanzsenator Dr. Andreas Dressel die erforderlichen Mittel für die Sanierung und Modernisierung des BiM zur Verfügung gestellt werden können und mehr umgesetzt werden kann, als noch vor einen Dreivierteljahr gedacht. Dass die Großkindertagespflege im BiM erhalten bleiben kann, wird die Eltern und Kinder freuen”, sagt der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter.

“Eine Sanierung und Modernisierung des Kulturzentrums BiM ist dringend notwendig – auch um beispielsweise endlich Barrierefreiheit herzustellen. Das BiM bietet rund 50 Veranstaltungen im Jahr an, die von Theateraufführungen, Konzerten und Vorträgen bis hin zu Comedy reichen. Darüber hinaus gibt es ein breit gefächertes Kursangebot für die Bereiche Kreativität, Sprache, Familie und Bewegung. Daran sollen alle Hamburgerinnen und Hamburger teilnehmen können. Damit das hervorragende Angebot weitergeführt werden kann, soll nun der bestehende Sanierungsstau aufgelöst werden”, so Buschhüter weiter.


Weiterführendes Material:

Mitteilung des Senats an die Bürgerschaft „Haushaltsplan 2021/2022, Nachbewilligung nach §35 Landeshaushaltsordnung (LHO), Einzelpläne 1.5 Bezirksamt Hamburg-Nord, 1.6 Bezirksamt Wandsbek und 9.2 Allgemeine Finanzwirtschaft sowie Vorbericht zu den Einzelplänen der Bezirksämter und Stellungnahme des Senats zu den Ersuchen der Bürgerschaft vom 10. April 2019 „Sanierungsfonds Hamburg 2020: Planungsmittel für die Sanierung und Modernisierung des Kulturzentrums BiM“ (Drucksache 21/16690) und vom 29. Januar 2020 „Sanierungsfonds 2020: Mittel für die Dachsanierung des Sasel-Hauses bereitstellen“ (Drucksache 21/19719)“ vom 21. September 2021 (Drucksache 22/5821): https://www.buergerschaft-hh.de/parldok/dokument/77275/haushaltsplan_2021_2022_nachbewilligung_nach_35_landeshaushaltsordnung_lho_einzelplaene_1_5_bezirksamt_hamburg_nord_1_6_bezirksamt_wandsbek_und_9_2_al.pdf