Wie das Hamburger Abendblatt heute meldete, wird das HVV-Busnetz zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 deutlich ausgebaut. Neue MetroBus- und StadtBus-Linien binden wichtige Quartiere der Stadt zukünftig besser an. In diesem Zusammenhang wird auch das Busnetz in Rahlstedt-Ost und Hohenhorst neu geordnet. Aus der StadtBus-Linie 262 (Rahlstedt-Ost – U Wandsbek Markt, 20-Minuten-Takt) wird dann die neue zuschlagfreie MetroBus-Linie 11 (10-Minuten-Takt), im Gegenzug fährt die zuschlagpflichtige SchnellBus-Linie 35 seltener.

Details zu den neuen Linien und Linienwegen sind in der nächsten Woche zu erwarten. An dieser Stelle wird dann ausführlich darüber berichtet.

“Das HVV-Busnetz wird kräftig ausgebaut. Neue Metrobus- und Stadtbus-Linien erreichen mehr Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt und machen den HVV so noch attraktiver. Damit werden wir zusätzliche Fahrgäste für den HVV gewinnen”, sagt der SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter zu den bekannt gewordenen Plänen.

Was ist das MetroBus-Netz?

Das Netz im Netz – derzeit 22 MetroBus-Linien – steht für direkte Verbindungen, hohe Anschluss-Sicherheit und einen dichten Takt. Die MetroBus-Linien bieten Direktverbindungen in die City und zu Stadtteilzentren sowie Querverbindungen außerhalb der City – zuschlagfrei. Sie verkehren an 365 Tagen im Jahr – und das montags bis freitags zwischen 6 und 21 Uhr mindestens im 10-Minuten-Takt. Die MetroBusse tragen aktuell die Liniennummern 1-15 für die auf die Innenstadt und/oder Stadtteilzentren ausgerichteten Linien und die Liniennummern 20-27 als Querverbindungen. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2018 kommen weitere MetroBus-Linien hinzu.