Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher hat heute die nächste HVV-Angebotsoffensive mit zahlreichen Leistungserweiterungen bei Bussen und Bahnen bekannt gegeben. Das erweiterte HVV-Angebot wird zum Fahrplanwechsel am 9. Dezember 2019 sowie im Laufe des kommenden Jahres in Kraft treten und ist ein weiterer wichtiger Schritt zum Hamburg-Takt, den die SPD bis zum Jahr 2029 etablieren will. Was heißt das für Rahlstedt, Oldenfelde und Meiendorf?

Der Hamburg-Takt sieht vor, dass von jedem Ort in der Stadt ein geeignetes Verkehrsmittel innerhalb von fünf Minuten erreicht werden kann. Bereits im Dezember 2018 konnte mit längeren Zügen, Taktverdichtungen und neuen MetroBus-Linien die Attraktivität des ÖPNV erheblich gesteigert werden.

“Mit dem Hamburg-Takt halten wir die Stadt in Bewegung: In zehn Jahren soll jeder überall in Hamburg innerhalb von fünf Minuten ein geeignetes Nahverkehrsmittel finden können. Auf dem Weg zum Hamburg-Takt schaffen wir jedes Jahr immer mehr attraktive Angebote bei Bussen und Bahnen, um jedem und jeder den Umstieg noch leichter zu machen. Das ist unser Beitrag zur Verkehrswende und zum Klimaschutz. Auch für Rahlstedt, Oldenfelde und Meiendorf biete die nächste HVV-Angebotsoffensive wieder viele Verbesserungen”, sagt Ole Thorben Buschhüter, Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordneter und Vorsitzender des Verkehrsausschuss.

Von welchen Angebotsverbesserungen profitieren Rahlstedt, Meiendorf und Oldenfelde?

Die Linie U1 wird ab dem Fahrplanwechsel im Dezember 2020 zwischen Volksdorf und Ochsenzoll montags bis freitags von 6 bis 21 Uhr im 5-Minuten-Takt fahren. Bislang endet der ganztägige 5-Minuten-Takt in Farmen bzw. Ohlsdorf. Samstags gilt die 5-Minuten-Taktgarantie zwischen 9 und 21 Uhr. Die U1 wird damit über weite Teile des Tages dann nicht nur in Farmsen, sondern auch in Oldenfelde (neue Station ab Dezember 2019), Berne, Meiendorfer Weg und Volksdorf im 5-Minuten-Takt abfahren und ankommen.

Bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019 gibt es auf der Linie U1 zwischen Volksdorf und Ochsenzoll eine 10-Minuten-Taktgarantie: Die Züge fahren dann zwischen 5 und 24 Uhr (bislang 7:30 bis 23 Uhr) mindestens im Abstand von zehn Minuten, montags bis sonntags.

Die bisherige StadtBus-Linie 232 (Bf. Tonndorf – Jenfeld – U Billstedt – U Mümmelmannsberg – Bf. Bergedorf) wird zur neuen MetroBus-Linie 29 weiterentwickelt. Sie bietet einen durchgehenden 10-Minuten-Takt zwischen Bf. Bergedorf und Jenfeld über Lohbrügge, Boberg, Billstedt und dem Neubaugebiet Haferblöcken. In Jenfeld wird die Linie in zwei Äste aufgeteilt: Ein Linienast führt bis bisher bei der Linie 232 zum Bf. Tonndorf, ein anderer Linienast führt nach Rahlstedt über Kinderkrankenhaus Wilhelmstift, beide Linienäste verkehren jeweils alle 20 Minuten. Einführung bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019.

Die neue ExpressBus-Linie X35 wird die bisherige SchnellBus-Linie 35 (Rahlstedt-Ost, Sorenkoppel – Hamburg Messe) ablösen. Ein Zuschlag wird auf der ExpressBus-Linie nicht erhoben. Die neue Linie X35 wird mit Fertigstellung der Barrierefreiheit auf der Linie U1 zwischen U Wandsbek Markt und Innenstadt am AK Wandsbek in die Jüthornstraße einbiegen und über den Horner Kreisel und U Burgstraße in die Innenstadt führen. Die neue Linienführung schafft völlig neue umsteigefreie Verbindungen. Einführung bereits zum Fahrplanwechsel im Dezember 2019. Zu einem späteren Zeitpunkt soll die ExpressBus-Linie X35 bis Groß Borstel verlängert werden. Für Fahrten von Rahlstedt-Ost und Hohenhorst nach U Wandsbek Markt und zurück wurde zum letzten Fahrplanwechsel bereits die neue MetroBus-Linie 11 eingerichtet, die im 10-Minuten-Takt verkehrt und damit die bisherige StadtBus-Linie 262 abgelöst hat.

Dies sind nur die Angebotsverbesserung für Rahlstedt, Oldenfelde und Meiendorf. Alle weiteren Infos zu der stadtweiten HVV-Angebotsoffensive finden Sie hier:
Pressemitteilung der Senatspressestelle “Bitte einsteigen: Nächste Etappe auf dem Weg zum Hamburg-Takt” vom 25. Juni 2019: https://www.hamburg.de/bwvi/medien/12732478/2019-06-25-bwvi-angebotsoffensive/
Zahlen und Fakten im Überblick, Zweite Angebotsoffensive für Bus und Bahn rollt auf Hamburg zu: https://www.hamburg.de/contentblob/12732482/f8787a6c11f78645f0243f0c92db5fe6/data/faktenblatt-angebotsoffensive.pdf


Dieser Beitrag wurde am 28. Juni 2019 aktualisiert und ergänzt.