Das Beteiligungsverfahren zur Gestaltung der zukünftigen Grünanlage am Wiesenredder geht in die nächste Runde: Am Freitag, 3. September 2021, 16 bis 18:30 Uhr findet in der Dankeskirche in der Kielkoppelstraße 51 hierzu ein öffentlicher Workshop statt. Nach dem Rückbau des ehemaligen Freibades soll das Gelände städtebaulich und landschaftlich entwickelt werden. Geplant sind Flächen für den Wohnungsbau, die Öffnung der Stellau, Flächen für den Naturschutz und eine neue öffentliche Grünfläche, um die es in dem Beteiligungs-Workshop gehen wird.

Hier die offizielle Pressemitteilung des Bezirksamts Wandsbek vom 23 August 2021:

Entwicklung der zukünftigen Grünanlage am ehemaligen Freibad Wiesenredder in Rahlstedt

Beteiligungs-Workshop am 03.09.2021 zwischen 16 und 18:30 Uhr

Das Gelände des ehemaligen Freibades Wiesenredder soll nach dem Rückbau des Freibades und seiner Gebäude städtebaulich und landschaftlich entwickelt werden. Hierfür befindet sich der Bebauungsplan Rahlstedt 135 in der Aufstellung. Geplant sind Flächen für den Wohnungsbau, die Öffnung der Stellau, Flächen für den Naturschutz und eine neue öffentliche Grünfläche. Für die Entwicklung der zukünftigen öffentlichen Grünanlage wird die Bevölkerung in mehreren Schritten beteiligt. Bereits ab Mitte Juni bis zum 8. August hat eine Online-Beteiligung stattgefunden. Alle Interessierten konnten hierbei Vorschläge dazu machen, welche Funktionen und Nutzungen in der Grünanlage realisiert werden sollen. 

In einem nächsten Schritt findet nun ein Workshop statt am

Freitag, 3. September 2021
von 16 bis 18:30 Uhr
Ev.-Luth. Dankeskirche
Kielkoppelstraße 51, 22149 Hamburg.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene sind herzlich eingeladen, sich zu beteiligen. Die bisherigen Ergebnisse aus der Online-Beteiligung werden vorgestellt und in Dialogrunden diskutiert. Außerdem können weitere Anregungen gegeben werden. 

In einem späteren, nachgelagerten Beteiligungsverfahren wird der Bezirk über die daraus resultierenden, konkreten Planungen informieren und insbesondere für die konkrete Spielplatzgestaltung eine weitere Beteiligung durchführen.

Corona-Hinweis: Für den Zutritt zu den Workshops gilt die 3-G-Regel (geimpft, genesen, tagesaktuell getestet). Zudem ist eine Kontaktdatenerhebung notwendig. Entsprechend der gültigen Corona-Verordnung kann die Teilnehmendenzahl begrenzt sein. Interessierte werden vorab per E-Mail um Anmeldung gebeten: wiesenredder@freiraeume.org

Weitere Informationen gibt es unter www.freiraeume.org/beteiligung-wiesenredder/