Gute Räume für gute Bildung: Auf dem Gelände der Schule Bekassinenau haben die Vorbereitungen für den Bau einer zusätzlichen Gymnastikhalle und einer neuen Pausenhalle begonnen. Gymnastik- und Pausenhalle erhalten einen gemeinsamen Neubau, in dem die beiden Bereiche zu einer großen Veranstaltungsfläche für ca. 300 Personen kombiniert werden können. Zudem erhält auch die Kita einen Raum in dem neuen Gebäude.

Die Pausenhalle soll eine Netto-Raumfläche von etwa 300 qm aufweisen, die Gymnastikhalle von ca. 350 qm, so dass das neue Gebäude eine Netto-Raumfläche von rund 650 qm umfassen wird. Etwa 60 qm davon werden für die Kita ausgewiesen. insgesamt wird das Gebäude eine Geschossfläche von 742 qm haben. Die Gesamtkosten für den Neubau wurden auf rund 1 Mio. Euro geschätzt.

Die neue Gymnastikhalle erweitert die Sportkapazitäten der Schule. Die neue Pausenhalle ersetzt den nicht mehr sanierungsfähigen Altbau, der später abgerissen wird. Der Neubau entsteht auf einer Fläche zwischen dem Schulparkplatz und der Sporthalle, wo bis 2017 noch ein nicht von der Schule genutzter Pavillon stand, der abgerissen wurde.

Für den Neubau wurde von SBH | Schulbau Hamburg im Jahre 2017 ein Architektenwettbewerb ausgelobt, aus dem das Architekturbüro Schaltraum aus St. Pauli als Gewinner hervorging. Die Architekten stellen das Bauvorhaben mit Skizzen und Visualisierungen auf ihrer Homepage vor: http://schaltraum.net/pausenhalle-bekassinenau/

“Ein weiteres Mal wurden gute Räume für gute Bildung geschaffen. Die Schule Bekassinenau erhält mit dem Neubau gute Bedingungen für guten Unterricht”, sagt Ole Thorben Buschhüter, SPD-Bürgerschaftsabgeordneter für Rahlstedt, Oldenfelde und Meiendorf.

Die Schule Bekassinenau ist eine drei- bis vierzügige Grundschule mit Vorschulklassen in Oldenfelde. Sie wurde 1955 als Grund- Haupt- und Realschule gegründet. Hamburgs ehemaliger Erster Bürgermeister und jetzige Bundesfinanzminister und Vizekanzler Olaf Scholz wurde hier eingeschult und verbrachte hier sein erstes Schuljahr. Gegenwärtig werden 355 Schülerinnen und Schüler in 13 Grundschul- und 3 Vorschulklassen von einem 26-köpfigen Kollegium unterrichtet. Die durchschnittliche Klassengröße in der Klassenstufe 1 beträgt 21,3 Schüler/Klasse.

Die auf dem Schulgelände ansässige Kindertagesstätte wird vom Hamburger Schulverein von 1875 e.V. betrieben. Er ist auch Kooperationspartner für die offene Ganztagsschule (Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen, GBS).

2012/2013 wurde die Schule Bekassinenau bereits in vielen Teilbereichen saniert. Seitdem gibt es ein neues Kinderrestaurant, einen neuen Musikpavillon, eine sanierte Sporthalle und einen sanierten Kreuzbau. Mit dem Neubau der Pausenhalle und dem Zubau einer Gymnastikhalle erfährt die Sanierung und Erweiterung der Schule ihren vorläufigen Abschluss.

Weitere Informationen zur Schule Bekassinenau gibt es auf ihrer Homepage: https://bekassinenau.hamburg.de