Das Bezirksamt Wandsbek will die Fahrbahndecke der Straße Am Friedhof zwischen Rahlstedter Straße und Schöneberger Straße erneuern lassen. Die Bauarbeiten erfolgen im sogenannten DSK-Verfahren (Dünne Asphaltdeckschichten in Kaltbauweise). Dabei wird eine neue Deckschicht ohne Abfräsen auf die vorhandene Fahrbahndecke aufgetragen. Die Bauarbeiten, für die eine Vollsperrung erforderlich ist, sollen nur zwei Tage dauern.

Ursprünglich waren für die Baumaßnahme der 13. und 14. November 2017 vorgesehen, trockenes Wetter vorausgesetzt. Leider musste der Termin vom beauftragen Bauunternehmer abgesagt werden, da er angesichts der Witterung die Leistung und die damit verbundene Gewährleistung nicht erbringen kann. Die Bauarbeiten können nunmehr frühestens im Frühjahr 2018 stattfinden. Die Anlieger erhalten rechtzeitig vorher Informationen von der zuständigen Bauaufsicht vor Ort. Mehr Informationen zum DSK-Verfahren „Dünne Schicht im Kalteinbau“ gibt es hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Straßeninstandsetzung#D.C3.BCnne_Asphaltdeckschichten_in_Kaltbauweise

Die Maßnahme dient der Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit bis zur mittelfristig geplanten umfangreichen Grundinstandsetzung der Straße Am Friedhof in ganzer Länge und kommt sowohl Autofahrern, als auch Radfahrern, die hier auf der Fahrbahn fahren dürfen, zu Gute.

Ab voraussichtlich Anfang Dezember (abhängig vom Verlauf der Bauarbeiten eventuell auch später) wird die Straße Am Friedhof wieder zur Rahlstedter Straße hin geöffnet sein. Dann kann aus der Rahlstedter Straße kommend wieder links in die Straße Am Friedhof abgebogen werden. In der Gegenrichtung kann dann, wegen der baustellenbedingten Einbahnstraßenregelung in der Rahlstedter Straße, nur links in die Rahlstedter Straße abgebogen werden.

Bei der mittelfristig geplanten Grundinstandsetzung, die mehrere Monate dauern wird, wird dann der gesamte Straßenquerschnitt einschließlich Nebenflächen neu geordnet und auch der Unterbau der Straße neu gebaut. Die Planung für die Grundinstandsetzung wurde begonnen, steht aber noch ganz am Anfang. Hierzu wird es beizeiten eine Informationsveranstaltung für die Anlieger geben.

Als weitere DSK-Maßnahmen sind in diesem Jahr bereits die Fahrbahnen im Grömitzer Weg in Oldenfelde und im Nieritzweg in Neu-Rahlstedt, jeweils in ganzer Länge, erneuert worden.


Dieser Beitrag erschien erstmals am 27. Oktober 2017 und wurde am 9. November 2017 aktualisiert.