Der bezirkliche Planungsausschuss wird sich in seiner nächsten Sitzung mit der verkehrsplanerischen Untersuchung im Rahmen der Bebauungsplanverfahren Rahlstedt 131 der Freien und Hansestadt Hamburg und Stapelfeld 16 der Gemeinde Stapelfeld (länderübergreifende Gewerbegebietsentwicklung Viktoriapark und Minervapark) befassen. Die Sitzung ist öffentlich und findet statt am Dienstag, 18. April 2017, 18 Uhr, im Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4, Hamburg (direkt U Wandsbek Markt).

In Bezug auf Hamburg kommt das Gutachten zu dem Ergebnis, dass es aufgrund der geplanten Gewerbegebiete zu begrenzten Verkehrszunahmen im Bereich Rahlstedt und im Ortsteil Großlohe kommen wird. Diese seien im bestehenden Straßennetz mit einzelnen, punktuellen Maßnahmen zu bewältigen. Die Vorlage zu dem Tagesordnungspunkt mitsamt der verkehrsplanerischen Untersuchung kann hier heruntergeladen werden: https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1006487.

Die Gutachter Herr Bielke (Ingenieurbüro BKP) und Herr von Werder (wfw nord consult Ingenieurgesellschaft mbH) werden die Verkehrsuntersuchung vorstellen und einen Zwischenbericht zum Stand der Verkehrsplanung geben. Die Ergebnisse der Verkehrsuntersuchung sollen auch noch im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung vor Ort vorgetragen werden. Die Veranstaltung soll voraussichtlich im Mai 2017 durchgeführt werden. Über den Veranstaltungstermin und -ort wird auch hier informiert.