Heute beginnen die Bauarbeiten zum barrierefreien Umbau der Bushaltestelle am U-Bahnhof Meiendorfer Weg in Volksdorf (Richtung Bf. Rahlstedt). Sie werden rund sechs Wochen dauern. Mit dem Umbau erhält die Haltestelle 16 cm hohe Bussonderborde, die mobilitätseingeschränkten Fahrgästen den Ein- und Ausstieg deutlich erleichtern. Außerdem wird die Busbucht so dimensioniert, dass hier zukünftig auch Gelenkbusse gut halten können.

Im Zuge des barrierefreien Umbau der Bushaltestelle werden zudem taktile Leitelemente für sehbehinderte Menschen eingebaut, die ihnen die Orientierung erleichtern. Der Beleuchtungsmast wird so versetzt, dass er ein- und aussteigende Fahrgäste nicht mehr behindert. Außerdem erhält die Haltestelle dann wieder einen dauerhaften Fahrgastunterstand. Für die Dauer der Bauarbeiten befindet sich die Ersatzhaltestelle vor dem P+R-Haus.

Im Herbst 2011 wurde das moderne P+R-Parkhaus mit 255 Stellplätzen in Betrieb genommen. 2017/2018 wurde der U-Bahn-Bahnhof barrierefrei umgebaut und mit einem Aufzug versehen (Fertigstellung im Herbst 2018). Anschließend wurde eine moderne Bike+Ride-Anlage zum sicheren Abstellen von Fahrrädern hergestellt (Fertigstellung im Sommer 2019). Im Zuge der Umsetzung des Bike+Ride-Konzepts der Stadt wurde die Zahl der Fahrradstellplätze hier von vorher 144 auf 290 mehr als verdoppelt. Mit dem barrierefreien Umbau der Bushaltestelle wird nun die letzte Baumaßnahme für einen modernen U-Bahnhof mit einer komfortablen Verknüpfung aller Verkehrsmittel umgesetzt.

Weitere Beiträge zum Thema: