Mädchenfußball ist in Rahlstedt im sportlichen Aufwind und inzwischen ein wichtiger Erfolgsfaktor und Aushängeschild für den Rahlstedter SC von 1905 e.V.

Die Mädchenabteilung des Rahlstedter Sport-Club von 1905 e.V. (RSC), die erst seit zwei Jahren besteht, wächst: Mittlerweile sind bereits 2 E-Juniorinnen- und 2 D-Juniorinnen-Mannschaften gebildet worden und auch eine B-Jugendmannschaft existiert – alle sehr erfolgreich, denn die E-Mädchen wurden Hallen-Pokalsieger 2015 und 2016. Zur Zeit spielen ca. 70 Mädchen in den verschiedenen Altersklassen.

Für diese vorbildliche Jugendarbeit hat der RSC den mit 5.000 Euro dotierten „Uwe-Seeler-Förderpreis 2016“ erhalten, den der Hamburger Fußball-Verband gemeinsam mit der Hamburger Sparkasse gestiftet hat. Der Verein nimmt diese Auszeichnung als Ansporn, seine Bemühungen zur Verstetigung seines sportlichen Angebotes für Mächen im Bereich Fußball zu vergrößern und hat sich erfolgreich um die Ausrichtung des „Tags des Mädchenfußballs 2016“ beworben, den der Hamburger Fußballverband ins Leben gerufen hat. Am Sonntag, dem 1. Mai, wird ab 11:00 Uhr auf der Sportanlage Scharbeutzer Straße ein sportliches Angebot rund um den Mädchenfußball mit Rahmenprogramm geboten, um insbesondere interessierte Mädchen und Eltern für Fußball zu begeistern. Dafür wird auf dem Kunstrasenplatz u.a. ein Soccer-Court aufgebaut, das DFB-Fußballabzeichen kann abgelegt werden und es gibt die Möglichkeit, an einem Probetraining teilzunehmen und auf eine Torwand zu schiessen. Kickern ist ebenso möglich und für das leibliche Wohl sorgt der RSC natürlich auch.

Ich freue mich, dass ich vom RSC gebeten worden bin, den „Tag des Mädchenfußballs“ auf dem neuen Kunstrasenplatz mit zu eröffnen, und bin schon sehr gespannt auf die Probetrainingseinheiten, das Torwandschießen und auf den Zuspruch der fußballbegeisterten Mädchen. Der RSC ist hoch motiviert, dieses besondere sportliche Angebot für Mädchen auszubauen – dieses Ziel unterstütze ich sehr gerne.

Weitere Informationen: http://www.rahlstedter-sc.de

Offizielle Mitteilung des RSC:

Mädchenfußball: RSC richtet ersten „Tag des Mädchenfußballs“ aus

Rahlstedt, 12. März 2016 – Am 1. Mai richtet der Rahlstedter Sport-Club erstmals den „Tag des Mädchenfußballs“ aus, der auf eine Initiative des Hamburger Fußballverbandes zurückgeht. Obwohl es die Sparte Mädchenfußball beim RSC erst seit rund zwei Jahren gibt, gehen jetzt schon zwei E-, zwei D- und eine B-Juniorinnen-Mannschaft für den RSC auf Punktejagd. Am 1. Mai haben fußballinteressierte Mädchen die Möglichkeit, den Sport und den RSC kennenzulernen. Dafür wird auf dem Kunstrasenplatz u.a. ein Soccer-Court aufgebaut, das DFB-Fußballabzeichen kann abgelegt werden und es gibt die Möglichkeit, an einem Probetraining teilzunehmen. Eröffnet wird der Tag von vom SPD-Wahlkreisabgeordneten Ole Thorben Buschhüter. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.


Dieser Beitrag wurde erstmals am 24. März 2016 veröffentlicht.