Vor einem Jahr hat der Senat sein Bike+Ride-Entwicklungskonzept vorgelegt. Bike+Ride (B+R) bezeichnet die Verknüpfung des Fahrrads mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das Konzept sieht vor, bis zum Jahre 2025 an den Schnellbahnhaltestellen die Zahl der B+R-Plätze von heute ca. 16.000 auf dann ca. 28.000 zu erhöhen. Ganz vorn mit dabei ist der U-Bahnhof Berne, wo u.a. über 200 neue Fahrradstellplätze geschaffen werden sollen. Nächste Woche werden die konkreten Pläne öffentlich vorgestellt.

Unterschieden wird zwischen frei zugänglichen Fahrabstellplätzen einerseits und Mietstellplätzen andererseits. 2012 wurde an allen Hamburger Schnellbahnhaltestellen die Anzahl der Fahrradstellplätzen erhoben. Am U-Bahnhof Berne wurden insgesamt 366 Fahrradstellplätze gezählt, davon 26 Mietplätze, 168 an Anlehnbügeln und 172 Vorderradhalter. Gemäß der Bedarfsabschätzung 2025 soll es am U-Bahnhof Berne zukünftig 480 frei zugängliche Fahrradstellplätze und 118 Mietplätze geben.

Die P+R-Betriebsgesellschaft mbH hat nun eine Planung für die Erweiterung der Bike+Ride-Anlagen im Umfeld des U-Bahnhofs Berne gemäß dem B+R-Entwicklungskonzept 2015 aufgestellt. Die Planung wird in der Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft und Verkehr der Bezirksversammlung Wandsbek am Donnerstag, 11. Februar 2016, um 18 Uhr durch einen Vertreter der P+R-Betriebsgesellschaft mbH und Referenten des beauftragten Landschaftsarchitekturbüros öffentlich vorgestellt. Tagungsort ist der Bürgersaal Wandsbek, Am Alten Posthaus 4, 22041 Hamburg (direkt U Wandsbek Markt). Über die im Ausschuss vorgestellten Pläne werden wir hier berichten.

Das B+R-Entwicklungskonzept des Senats kann hier heruntergeladen werden: https://www.buergerschaft-hh.de/ParlDok/dokument/47871/stellungnahme-des-senats-zu-dem-ersuchen-der-bürgerschaft-vom-13-februar-2013-„bike-ride-entwicklungskonzept-zur-schaffung-attraktiver-fahrradabstellanlagen.pdf