Im Quartier zwischen Nordlandweg und Lapplandring will die SAGA rund 210 neue familienfreundliche Wohnungen in Form von sieben Mehrfamilienhäusern und sechs Reihenhauszeilen bauen. Die vorhandene Bebauung, die teilweise erheblichen Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarf aufweist, soll komplett ersetzt werden. Mit dem neuen Bebauungsplan Rahlstedt 137 sollen hierfür die Voraussetzungen geschaffen werden. Hierzu lädt der Planungsausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek ab dem 15. Februar 2021 die interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer frühzeitigen Online-Öffentlichkeitsbeteiligung ein.


Material zum Thema:

Gemeinsame Pressemitteilung der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen vom 10. Februar 2021: https://www.spd-wandsbek.de/2021/seniorengerechtes-wohnen-in-meiendorf-weiterentwickeln-und-ausbaufaehig-gestalten/

Antrag der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen vom 2. Februar 2021, mit dem weitere Maßgaben für das weitere Bebauungsplanverfahren gemacht werden (Drs. 21-2727): https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1013672

Beschluss der Bezirksversammlung Wandsbek vom 17. Dezember 2020 aufgrund eines Antrags der Fraktionen von SPD und Grünen vom 9. November 2020, mit dem Maßgaben für das weitere Bebauungsplanverfahren beschlossen wurden (Drs. 21-2336.1): https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1013267

Gemeinsame Pressemitteilung der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen vom 13. November 2020: https://www.spd-wandsbek.de/2020/spd-und-gruene-unterstuetzen-saga-plaene-am-nordlandweg/

Gastbeitrag der Meiendorfer SPD-Bezirksabgeordneten Marlies Riebe vom 26. Oktober 2020 zum Thema “Abriss, Umbau und Neugestaltung der SAGA-Wohnanlagen am Nordlandweg – für modernes senioren- und familiengerechtes Wohnen in Meiendorf”: https://www.buschhueter.de/neubau-zweier-saga-wohnanlagen-am-nordlandweg-in-meiendorf-geplant/

Beratungsvorlage (mit weiteren Unterlagen) des Bezirksamts Wandsbek vom 21. September 2020 für den Planungsausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek zur Einleitung der beiden Bebauungsplan-Verfahren Rahlstedt 137 (Nordlandweg) und Rahlstedt 138 (Zellerstraße) (Drs. 21-1634.1): https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1012849


Pressemitteilung des Bezirksamts Wandsbek vom 4. Februar 2021:

Information und Online-Beteiligung zum Bebauungsplan Rahlstedt 137 ab 15. Februar

Wohnungsneubau zwischen Nordlandweg und Lapplandring

Zur frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 3 Absatz 1 Baugesetzbuch lädt der Planungsausschuss der Bezirksversammlung Wandsbek die interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer Online-Beteiligung über die zukünftige Entwicklung zwischen Nordlandweg und Lapplandring in Meiendorf ein.

Das Plangebiet des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes mit der vorgesehenen Bezeichnung Rahlstedt 137 befindet sich im nordöstlichen Bereich des Stadtteils Rahlstedt, zwischen Nordlandweg und Lapplandring und umfasst eine Größe von etwa 2,1 Hektar. Die Erschließung erfolgt über den Nordlandweg und den Lapplandring.

Der Gebäudebestand weist teilweise erheblichen Instandsetzungs- und Modernisierungsbedarf auf. Durch die Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes sollen die Voraussetzungen zum vollständigen Ersatz der vorhandenen Bebauung und Neubau von insbesondere familienfreundlichen Wohnungen in Form von sieben Mehrfamilienhäusern und sechs Reihenhauszeilen mit rund 210 Wohneinheiten im Quartier geschaffen werden.

Anschauungsmaterial kann von Montag, den 15. Februar 2021 bis Dienstag, den 02. März 2021 im Internet unter Verwendung des kostenlosen Online-Dienstes „Bauleitplanung“ eingesehen werden. Der Online-Dienst kann unter der folgenden Adresse aufgerufen werden: https://bauleitplanung.hamburg.de. Hier haben Interessierte auch die Möglichkeit, direkt online Stellungnahmen abzugeben.

Eine Stellungnahme kann auch per E-Mail an stadt-und-landschaftsplanung@wandsbek.hamburg.de  oder per Post an die Adresse des Bezirksamtes Wandsbek, Fachamt Stadt- und Landschaftsplanung, Am Alten Posthaus 2, 22041 Hamburg gesendet werden.

Telefonische Informationen zum Bebauungsplanverfahren können im oben genannten Zeitraum unter der Telefonnummer (040) 42881 – 3453 erfragt werden.

Quelle: https://www.hamburg.de/wandsbek/pressemitteilungen/14880356/2021-02-05-bebauungsplan-rahlstedt-137-online-beteiligung/