Bei der Wahl zur Bezirksversammlung Wandsbek am Sonntag, 26. Mai 2019 ist die SPD mit 29,1 Prozent der für die Bezirksliste abgegebenen Stimmen in den beiden Rahlstedter Wahlkreisen wieder stärkste politische Kraft im Stadtteil Rahlstedt geworden. Mit 4,9 Prozent Vorsprung vor den jetzt zweitplatzierten Grünen musste sie insgesamt jedoch in Rahlstedt wie im Bezirk Wandsbek deutliche Verluste einstecken.

Erfreulich war die deutlich höhere Wahlbeteiligung als bei der letzten Wahl vor fünf Jahren. Hatten sich 2014 nur 37,2 Prozent der Wählerinnen und Wähler an der Wahl beteiligt, waren es 2019 59,0 Prozent, ein Zuwachs von fast 22 Prozentpunkten.

Durch die deutlich höhere Wahlbeteiligung erhielt selbst die SPD in absoluten Zahlen mehr Stimmen als vor fünf Jahren: Auf die SPD-Wahlkreislisten in den beiden Rahlstedter Wahlkreisen entfielen insgesamt 51.896 Stimmen, 2.701 Stimmen mehr als noch vor fünf Jahren. Doch andere Parteien konnten deutlich mehr Wählerinnen und Wähler für sich mobilisieren.

Im Wahlkreis Rahlstedt-Nord erhielt die SPD 29,0 Prozent der abgegebenen Wahlkreislisten-Stimmen und gewann dort wieder zwei der vier zu vergebenen Mandate: Wiedergewählt wurden hier Marlies Riebe und Frank Rieken.

Im Wahlkreis Rahlstedt-Süd erhielt die SPD 28,2 Prozent der abgegebenen Wahlkreislisten-Stimmen und gewann diesmal nur eines der drei zu vergebenen Mandate: Wiedergewählt wurde Michael Ludwig-Kircher. Nicht gereicht hat es für Carmen Hansch, die der neuen Bezirksversammlung daher leider nicht wieder angehören wird.

Auch wenn die SPD im gesamten Bezirk Wandsbek Verluste von 11,2 Prozent einstecken musste und damit nur noch 16 Sitze in der Bezirksversammlung einnehmen wird, wurde die rot-grüne Koalition im Bezirk Wandsbek bestätigt. Wie bisher kommen SPD und Grüne in der Bezirksversammlung Wandsbek auf zusammen 31 der 57 Sitze. Die SPD hat sowohl die Grünen als auch die CDU, mit der ebenfalls eine Mehrheit möglich wäre, zu Sondierungsgesprächen eingeladen.

Ein ausführliche Darstellung der Ergebnisse der Bezirksversammlungswahl gibt es hier: https://www.wahlen-hamburg.de/